Gonzalo Jara Edison Cavani

Attacke bei Copa

Po-Profi entschuldigt sich bei Cavani

Artikel teilen

Cavani und Mainz-Spieler Jara schlossen bei Testmatch Frieden.

Die Aktion war der Aufreger bei der Copa America im verganenen Sommer: Mainz-Profi Gonzalo Jara steckte seinem Gegenspieler Edinson Cavani den Finger in den Po. Zudem attackierte er den Uruguay-Star verbal, schimpfte über dessen inhaftierten Vater: "Ich hoffe, er verrottet im Knast!"

Beim Testspiel zwischen Uruguay und Chile kam es nun zur Versöhnung der beiden Kicker. "Er hat sich bei mir für alles, was er gemacht hat, entschuldigt. Vor allem für die Worte, die er damals gesagt hat. Das war eine schöne Geste", erzählte PSG-Star Cavani von der Entschudligung. 

Schwere Zeit in Mainz
Jara war nach dem Vorfall beim Baumgartlinger-Klub Mainz in Ungnade gefallen und verpasste die ersten sieben Spiele der Saison. Mittlerweile hat sich der Chilene wieder ins Team gekämpft und stand viermal in der Startaufstellung der Mainzer.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo