Hansi Flick

Heißes Gerücht

Barcelona flirtet laut ESPN mit Flick

Spanien statt Deutschland? Laut einem ESPN-Bericht soll Barcelona heiß auf Noch-Bayern-Coach Hansi Flick sein.

Hansi Flick ist ein absoluter Erfolgs-Coach: Sieben Titel in 18 Monaten bei den Bayern können sich sehen lassen. Seit bekannt wurde, dass er den deutschen Rekordmeister im Sommer verlassen wird buhlen mehrere Top-Klubs um die Dienste des 56-Jährigen. Dabei gilt er immer noch als absolutet Top-Favorit auf die Nachfolge von Joachim Löw beim DFB-Team.

Doch jetzt sorgt ein Bericht des Sport-Sender "ESPN" für Aufsehen: Demnach soll niemand geringerer als der FC Barcelona Kontakt mit Hansi Flick aufgenommen haben. Flick selbst lässt sich allerdings nicht in die Karten schauen. Zuletzt meinte er: "Alle fokussieren sich auf den DFB. Es gab schon Gespräche auch mit Oliver Bierhoff, ohne Frage." Mit dem Nachsatz:"Es gab durchaus auch andere Gespräche." Ein klares Bkenntnis zum DFB sieht auf jeden Fall anders aus, oder will der Meistertrainer nur seinen Preis in die höhe schrauben?

DFB will Löw-Nachfolge bis zum EURO-Start klären

DFB-Sportboss Oliver Bierhoff meinte dazu, dass man mit Flick "gute Gespräche" geführt habe und betont, dass man bis zum EM-Start (11. Juni) die Nachfolge geklärt haben will. Die Zeit drängt also, wenn man während der Endrunde sich auf das sportliche konzentrieren will. Auch für Flick hat die DFB-Elf derzeit Priorität, er kennt den DFB, war schon als Co-Trainer und Sportdirektor tätig und weiß, was auf ihn zukommen würde. Dennoch hält er sich alle Optionen weiter offen.

Doch warum kommt genau jetzt der FC Barcelona ins Spiel? Die Katalanen verpflichteten erst im Vorjahr Vereinslegende Roland Koeman als Trainer, doch nach einem erfolglosen Jahr, wo die stolzen Katalanen nur den heimischen Pokal gewinnen konnten und im Titelrennen wohl auch die letzte Chance verspielt haben könnten sich die Wege bereits wieder trennen. 

Kommt es zum Classico mit zwei deutschen Trainern?

Spanische Medien gehen sogar noch weiter, neben Barcelona soll nämlich auch Real Madrid bereits einen neuen Coach suchen. Angeblich soll beim weißen Ballett niemand geringerer als DFB-Teamchef Joachim Löw der Top-Kandidat auf den Posten sein. Würde sich beides bewahrheiten könnte es zum deutschen Trainer-Classico kommen.