Crash! Neymar schrottet seinen Ferrari

Vor Liga-Spiel

Crash! Neymar schrottet seinen Ferrari

Mega-Star baut vor dem Liga-Spiel gegen Real Sociedad einen Autounfall.

Für Neymar läuft es abseits des Fußballplatzes durchwachsen: Vor Gericht muss er sich gegen den Vorwurf der Korruption bei seinem Transfer zum FC Barcelona 2013 verantworten. Auf der Straße war er am Sonntagmorgen in einen Unfall verwickelt.

Dieser ereignete sich der spanischen Marca zufolge vor dem Primera-Division-Spiel bei Real Sociedad. Bei einer Autobahn-Ausfahrt sei der 24-jährige Brasilianer mit seinem Ferrari gecrasht.

Glück im Unglück

Während der Schaden beim roten Luxusschlitten durchaus beträchtlich ist, hatte Neymar selbst Glück im Unglück. Er blieb unverletzt - einem Einsatz gegen Sociedad steht nichts im Weg. Sportlich läuft es für ihn ohnehin besser.

Er hält nach 15 Pflichtspielen bei sechs Treffern und zwölf Assists. In der Liga rangierte Barcelona vor dem 13. Spieltag vier Punkte hinter Erzrivale Real Madrid auf dem zweiten Platz.