Sieg in Schweden

4:1! ÖFB-Team löst EURO-Ticket

Artikel teilen

Österreicher ließen in Schweden nichts mehr anbrennen.

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat eine 18 Jahre währende Durststrecke beendet und sich erstmals sportlich für eine EM-Endrunde qualifiziert. Das ÖFB-Team feierte am Dienstag in Solna mit einer überzeugenden Leistung einen 4:1 (2:0)-Sieg gegen Schweden und sicherte sich als Sieger der Qualifikationsgruppe G vorzeitig das Ticket für die EURO 2016 in Frankreich.

Video zum Thema: ÖST-SWE: Das 3:0 und 4:0


18 Jahre nach der Qualifikation für die WM 1998, der bisher letzten erfolgreichen Qualifikation, heißt es also wieder "Frankreich wir kommen". Souverän wie die gesamte Qualifikation gestalteten die Österreicher auch diesen Abend: David Alaba per Elfmeter (9.), Martin Harnik mit einem Doppelpack (38., 88.) und Marc Janko (76.) erlösten die rund 2.500 mitgereisten rot-weiß-roten Fans in der Friends Arena, darunter Bundeskanzler Werner Faymann, sowie Hunderttausende vor den TV-Bildschirmen. Zlatan Ibrahimovic sorgte in der 91. Minute für den Ehrentreffer und beendete nach 603 Minuten die Torsperre von Robert Almer in Pflichtspielen des Nationalteams.

Damit geht es in den ausstehenden zwei Spielen am 9. Oktober in Podgorica gegen Montenegro und drei Tage später in Wien gegen Liechtenstein nur noch um die Fortsetzung einiger Erfolgsserien und das Ziel, diese Qualifikation ohne Niederlage zu überstehen. Die österreichischen Fans dürfen vielmehr schon mit Spannung dem 12. Dezember entgegenblicken, wenn in Paris die Gruppen für die EM-Endrunde ausgelost werden. Österreich, mittlerweile die Nummer 13 der FIFA-Weltrangliste, könnte dabei sogar aus Topf zwei gezogen werden.

 

 

FRANKREICH WIR KOMMEN OIDÁ ;-)Immer wieder Österreich!!!

Posted by Marko Arnautovic official Fanpage on Dienstag, 8. September 2015



ÖFB-Teamchef Marcel Koller setzte auf dieselbe Startelf, die am Samstag Moldau mit 1:0 besiegt hatte, und durfte sich über einen Traumstart freuen. Kim Källström attackierte im Strafraum Zlatko Junuzovic ungestüm, der spanische Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo entschied folgerichtig auf Elfmeter. Alaba trat an und brachte sein Team mit einem Lupfer in Panenka-Manier mitten aufs Tor in Führung (9.). Der Bayern-Legionär hatte schon beim 1:1 zu Hause gegen die Schweden per Elfmeter getroffen.

 

Harnik sorgt für Vorentscheidung
Davor und danach erzeugten die Schweden vor 48.355 Zuschauern aber viel Druck. So stark defensiv gefordert wie in der ersten Halbzeit waren Dragovic und Co. lange nicht mehr, sie hatten die Sache jedoch meist im Griff. Gefährlich wurde es vor allem, wenn Schwedens Superstar am Ball war. Ibrahimovic, von seinen Bauchmuskelproblemen rechtzeitig genesen, fand aber bei einem tollen Freistoß in Torhüter Robert Almer seinen Meister (11.), wurde von Florian Klein gerade noch entscheidend bedrängt (18.) und verfehlte mit einem weiteren Freistoß nur knapp das Ziel (25.).

Die Koller-Elf fand gegen die anstürmenden Gastgeber aber immer mehr Platz vor und schlug in der 38. Minute ein zweites Mal zu. Solo-Spitze Janko verlängerte einen weiten Fuchs-Einwurf, an der langen Stange lauerte Martin Harnik, der per Kopf auf 2:0 erhöhte. Die Schweden erholten sich von dem Rückschlag nicht mehr.

ÖFB-Elf dominiert

Die Österreicher kamen nun immer öfter gefährlich in den Strafraum, Marko Arnautovic (41., 44.) und Harnik (45.) vergaben noch vor der Pause Chancen auf eine noch komfortablere Führung. Gefährdet war der Sieg und das EM-Ticket, für das schon ein Punkt gereicht hätte, danach nicht mehr. Im Gegenteil. Nach Seitenwechsel hatte zunächst Alaba nach toller Kombination (58.) und nach einem Abwehrfehler (75.) den dritten Treffer auf dem Fuß.

Den machte Janko (76.), der mit seinem 22. Länderspiel-Tor mit Turl Wagner gleichzog und nun auf Platz zehn der ewigen Torschützenliste des ÖFB liegt. Den Schlusspunkt aus rot-weiß-roter Sicht setzte schließlich Harnik nach Pass des gerade eingewechselten Jakob Jantscher.

Revanche geglückt
Österreich gelang somit auch die Revanche für die wohl bitterste Niederlage der vergangenen Jahre. Am 11. Oktober 2013 hatte das ÖFB-Team im selben Stadion gegen Schweden mit 1:2 verloren und damit das Play-off für die WM 2014 verpasst. Seither hat die Koller-Auswahl in neun Pflichtspielen keine Niederlage mehr einstecken müssen und feierte nun den siebenten Sieg in Folge.

Die Schweden, die zuletzt im Oktober 2003 ein Heimspiel in der EM-Qualifikation verloren hatten, müssen dagegen nun um Platz zwei zittern, der auch noch zur Qualifikation reicht. Aufgrund des Siegs von Russland in Liechtenstein rutschten die Skandinavier auf Rang drei zurück und müssen möglicherweise ins Play-off.
 

Nächste Seite: Der Countdown zum Nachlesen

 20:05

Wir beenden an dieser Stelle unseren Countdown-Ticker und bedanken uns für Ihr Interesse. Natürlich tickern wir für Sie auch beim Hit zwischen Österreich und Schweden weiter - viel Vergnügen! Hier geht’s zum LIVE-Ticker

 19:47

Die Aufstellung der Schweden ist jetzt auch da - wie der Verband schon zu Mittag mitgeteilt hat, ist Ibrahimovic dabei!

Isaksson, Antonsson, Granqvist, Olsson, Forsberg, S. Larsson, Ekdal, Källström, Zengin, Ibrahimovic, Berg

 19:45

Die ÖFB-Anhänger haben den Fan-Marsch beendet uns sind bereits beim Stadion angekommen.

GEPA.jpg © GEPA (c) GEPA

 19:26

ÖFB-Präsident Leo Windtner will sich vor der Partie zu keinem Tipp hinreißen lassen: "Wir haben bis jetzt nicht gerechnet und werden das auch heute nicht machen. Aber wir sind alle zuversichtlich."

 19:18

Die Aufstellung ist da!

Startelf. #sweaut

Posted by Das Nationalteam on Dienstag, 8. September 2015

 19:02

Wie fit ist Ibrahimovic?

Bei den Schweden bangt man bis heute um Zlatan Ibrahimovic. Der PSG-Star schied gegen die Russen am Samstag verletzt aus, steht heute aber in der Startelf. Wie fit er ist, wird sich ab 20.45 Uhr zeigen. Klar ist aber, dass Ibrahimovic immer für einen Genie-Streich gut ist!

 18:44

In zwei Stunden geht es endlich los, in rund einer Stunde gibt es dann die Aufstellung der Österreicher. Umstellungen gegenüber der Moldawien-Partie sind keine zu erwarten. Oder überrascht uns Teamchef Koller?

 18:13

Prominente Unterstützung

Bundeskanzler Werner Faymann ist heute ebenfalls in Stockholm. Nach den Gesprächen mit Schwedens Premier Stefan Löfven zur Flüchtlingssituation in Europa, wird sich Faymann auch das vielleicht entscheidende Quali-Spiel der ÖFB-Elf im Stadion anschauen. Ob Faymann bei einem Sieg - ähnlich wie seine deutsche Amtskollegin Angela Merkel - mit den Kickern in der Kabine feiert? Wir sind gespannt!

 17:55

Es kribbelt! In etwas weniger als drei Stunden wird die Quali-Partie gegen Schweden angepfiffen - lösen unsere Kicker heute das EM-Ticket, oder müssen Alaba & Co. noch einmal zittern?

 17:34

Die ÖFB-Kicker haben nach der verpassten WM-Qualifikation vor zwei Jahren noch eine Rechnung mit den Schweden offen. Besonders das schwedische Boulevard-Blatt "Expressen" hatte damals mit einer Attacke auf Janko & Co. ein bisschen über das Ziel hinausgeschossen.

Hotel-Attacke als Motivation für ÖFB-Stars

 17:02

Marko Arnautovic bedankt sich via Facebook bei den mitgereisten Fans

Wir sind extrem stolz, dass wir solche Fans haben. Danke Österreich - eure Unterstützung ist überragend!! Bis später ;-)

Posted by Marko Arnautovic official Fanpage on Dienstag, 8. September 2015

 16:31

Team-Star David Alaba ist seit heute auch Namensgeber für einen Igel. Wie es dazu kam, lesen Sie hier. Igel nach Team-Star Alaba benannt

Igel_Alaba.jpg © APA/Wiener Tierschutzverein

 16:13

Auswärtsfans

Das ÖFB-Team kann auch heute auf den 12. Mann zählen! Rund 2.200 Fans haben die Reise nach Stockholm angetreten und wollen mit Alaba & Co. über die Qualifikation für die EURO jubeln.

Eine schwere Aufgabe wartet heute. Wir freuen uns, dass auch in Stockholm 2.200 (!) Fans hinter uns stehen. Klasse! #sweaut

Posted by Das Nationalteam on Dienstag, 8. September 2015

 16:00

Ein Fragezeichen stand bis gestern hinter dem Einsatz von Marko Arnautovic. Der Stoke-Legionär hat im Spiel gegen Moldawien einen Schlag auf den Fuß bekommen, einem Einsatz heute steht aber nichts im Wege.

 15:30

Die Aufstellung des ÖFB-Teams dürfte im Vergleich zum Moldawien-Spiel unverändert bleiben.

Diashow So könnte die Aufstellung aussehen

Robert Almer

Tor, Austria Wien

Florian Klein

Verteidigung, VfB Stuttgart

Sebastian Prödl

Verteidung, FC Watford

Aleks Dragovic

Verteidigung, Dynamo Kiew

Christian Fuchs

Verteidigung, Leicester City

Martin Harnik

Mittelfeld, VfB Stuttgart

Julian Baumgartlinger

Mittelfeld, Mainz 05

David Alaba

Mittelfeld, Bayern München

Zlatko Junuzovic

Mittelfeld, Werder Bremen

Marko Arnautovic

Mittelfeld, Stoke City

Marc Janko

Stürmer, FC Basel

1 / 11

 14:55

Auch ORF-Moderator Oliver Polzer freut sich schon auf das Spiel heute Abend:

 14:26

Vielleicht kommt es heute wieder zu einem der kuriosesten Mann-gegen-Mann-Duelle der letzten Jahre:

 13:52

Für ÖSTERREICH-Experten Hans Krankl kommt uns die Spielweise der Schweden entgegen. Das ÖFB-Team wird sich gegen die offensiver spielenden Skandinavier sogar leichter tun, als gegen die tief stehenden Moldawier. Krankl ist sich auch sicher: Wir gewinnen heute!

 13:25

Das postet der ÖFB:

...nochmal Beine auslockern vor #sweaut! #Matchday

Posted by Das Nationalteam on Dienstag, 8. September 2015

 13:11

Erinnern Sie sich noch, an das legendäre Video von Hans Huber vorm Schweden-Match 1997?

Hier geht's zum Video >>>

 13:05

Aufstellung Schweden

Im Vergleich zum 0:1 in Russland am Samstag nimmt Schweden drei Änderungen in der Grundformation vor. Außerdem agiert die Mannschaft von Erik Hamren gegen Österreich in einem 4-4-2 und nicht wie in Moskau in einem 4-2-3-1-System.

Schweden-Aufstellung gegen Österreich: Isaksson - Larsson, Antonsson, Granqvist, M. Olsson - Zengin, Källström, Ekdal, Forsberg - Berg, Ibrahimovic

 12:59

Ibrahimovic in Startformation

Schwedens zuletzt von Bauchmuskelproblemen geplagter Topstar Zlatan Ibrahimovic steht beim Fußball-EM-Qualifikationsspiel am (heutigen) Dienstag in Solna gegen Österreich in der Startformation. Dies gab der schwedische Verband auf seiner Homepage www.svensfotboll.se bereits einige Stunden vor Spielbeginn bekannt.

 12:47

Hält die Torsperre?

Robert Almer ist bereits seit 459 Minuten ohne Gegentor, das letzte Mal musste er am 9.19. 2014 nach einem (ungerechtfertigten) Elfmeter in Moldawien hinter sich greifen. Allerdings: Gegen Schweden blieb das ÖFB-Team in den jüngsten drei Partien nie ohne Gegentor vom Platz.

 12:30

Koller spielt auch in Schweden offensiv

Obwohl ein Punkt bereits reichen würde, wird das Team heute voll auf Sieg spielen. "Es ist nicht gut, wenn man von Remis spricht", so der Teamchef. Von den Schweden erwarte man jedenfalls eher kontrollierte Offensive. "Sie werden nicht blind nach vorne stürmen, weil sie Respekt vor uns haben."

 12:12

Die Spieler bereiten sich derzeit recht locker auf das heutige Spiel vor..

 11:58

Im heutigen Spiel möchte unser Team Revanche für die bittere Niederlage vor 2 Jahren nehmen. Dabei ist nicht nur das unglückliche 1:2 noch immer präsent, sondern auch die Hotel-Attacke vor dem Spiel.

Twitter_Janko305.jpg © Twitter/Marc Janko

 11:32

Um unser Team herrscht eine riesige Euphorie. 2.500 Fans machten sich sogar auf den Weg nach Schweden und werden das Team heute Abend lautstark unterstützen.

 11:11

Die Schweden stehen mit dem Rücken zur Wand. Nach der Niederlage gegen die Russen braucht das "3-Kronen-Team" gegen Österreich dringend Punkte. Ansonsten droht der beschwerliche Weg über das Play-off.

 10:50

So will Österreich heute spielen

Vieles deutet daraufhin, dass Marcel Koller jener Elf vertraut, die am Samstag Moldawien bezwingen konnte.

Diashow So könnte die Aufstellung aussehen

Robert Almer

Tor, Austria Wien

Florian Klein

Verteidigung, VfB Stuttgart

Sebastian Prödl

Verteidung, FC Watford

Aleks Dragovic

Verteidigung, Dynamo Kiew

Christian Fuchs

Verteidigung, Leicester City

Martin Harnik

Mittelfeld, VfB Stuttgart

Julian Baumgartlinger

Mittelfeld, Mainz 05

David Alaba

Mittelfeld, Bayern München

Zlatko Junuzovic

Mittelfeld, Werder Bremen

Marko Arnautovic

Mittelfeld, Stoke City

Marc Janko

Stürmer, FC Basel

1 / 11

 10:38

Zittern um Ibrahimovic

Spielt er oder spielt er nicht? Noch immer ist unklar, ob Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic heute auflaufen kann. Schweden-Trainer Erik Hamrén ließ sich jedenfalls nicht in die Karten schauen.

Hier lesen Sie mehr dazu >>>

 10:29

Herzlich Willkommen zum oe24-Countdownticker zum Quali-Hit Schweden gegen Österreich. Wir versorgen Sie bereits vor dem Spiel mit den wichtigsten Infos.