ÖFB Damen

Viertelfinal-Einzug

So viel kassieren Burger und Co. jetzt

Teilen

Österreichs Erfolgslauf lohnt sich auch finanziell. Das gibt's zu holen.

"Ich weiß noch gar nicht, ob das alles real oder ein Traum ist. Ich muss das auch erst alles verkraften", konnte es Rekord-Torschützin Nina Burger nicht glauben. Sie hatte im letzten Gruppenspiel gegen Island erneut getroffen. Aber wichtiger noch: Die ÖFB-Elf zog mit dem 3:0 gegen Island ungeschlagen ins EM-Viertelfinale ein.

+++ EM-Euphorie in Österreich: Gratulieren Sie unserem Team bei oe24.at +++

"Wer auch immer der nächste Gegner ist, wir werden alles geben und sehen, wie weit es uns bringt. Dieses Turnier verläuft sensationell. Das ist wie ein Märchen. Man hätte sich das nicht schöner vorstellen können." Der großartige Erfolgslauf lohnt sich für die Frauen auch finanziell.

Während sie sonst durchschnittlich nur rund 2.000 Euro im Monat kassieren, konnten sie sich bereits jetzt eine saftige Prämie verdienen: Für den Viertelfinal-Einzug gibt es immerhin 500.000 Euro. Die Teilnahme alleine garantierte 300.000 Euro. Zieht man sogar unter die letzten Vier ein, gibt es 700.000 Euro.

"Es wird alles unheimlich eng"

Der EM-Titel bringt nicht nur Ruhm und Ehre, sondern beachtliche 1,2 Millionen Euro - für das Finale lässt die UEFA eine Million springen. So weit denkt man bei Österreich noch nicht. "Jetzt stehen wir in der K.-o.-Phase, da wird alles unheimlich eng. Falls es Spanien wird, ist das ein Gegner, den wir auch an den Rande der Niederlage bringen werden", verspricht Teamchef Dominik Thalhammer.

Spanien liegt als Weltranglisten-13. elf Ränge vor Österreich. Der andere mögliche Gegner, Portugal, ist die Nummer 38. Unserer Damen ist ohnehin alles zuzutrauen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo