F1-Star Verstappen fällt auf Fake-Taxi rein

Rennstall erlaubt sich bösen Scherz

F1-Star Verstappen fällt auf Fake-Taxi rein

Formel 1-Star Max Verstappen hatte in Silverstone ein Wochenende zum Vergessen.

Vor seinem Crash mit Lewis Hamilton, wurde der RedBull Pilot von seinem Rennstall mächtig reingelegt. Ein Fernsehsender veräppelte den Holländer mit einer versteckten Kamera. In einem Fake Taxi wurde er in die Red-Bull-Fabrik nach Milton Keynes kutschiert, dabei erlebte der Formel1-Star wohl den nervigsten Fahrer aller Zeiten! 

Sein Rennstall bestellte einen sehr eigenwilligen Taxi-Fahrer, der Verstappen ärgern sollte. Erst verwechselte er den Holländer mit Mick Schumacher, dann wollte er ihn von den Spice Girls überzeugen, zuletzt musste er sogar zum Pinkeln anhalten. Verstappen nahm es gelassen, schrieb aber immer wieder Whats-App-Nachrichten an sein Team: "Dieser Typ ist wahnsinnig, so einen Taxi-Fahrer habe ich noch nie erlebt!"