Thiem

French Open

Perfekt: Thiem steht im Achtelfinale

Thiem besiegt den als Nummer 25 gesetzten Johnson ganz souverän.

Dominic Thiem ist am Freitag mit einer deutlich gesteigerten Leistung ins Achtelfinale der French Open eingezogen. Der als Nummer sechs gesetzte Niederösterreicher besiegte in Paris den US-Amerikaner Steve Johnson nach 2:03 Stunden mit 6:1,7:6(4),6:3 und hat damit in den ersten drei Runden keinen Satz abgegeben. Er trifft nun am Sonntag erstmals auf den Argentinier Horacio Zeballos.

+++ French Open, 3. Runde: TV-Panne bei Thiem-Match gegen Johnson +++

Zeballos hatte zuvor von der Aufgabe von David Goffin (BEL-10) profitiert. Für den Lichtenwörther ist es das insgesamt fünfte Achtelfinale im 14. Major seiner Karriere bzw. sein drittes in Folge: Nach den US Open (2014, 2016), den French Open (2016) und den Australian Open (2017). Gegen Zeballos kämpft er um sein zweites Viertelfinale bei einem der Grand-Slam-Turniere nach dem Halbfinale in Roland Garros 2016.

Bei zwischenzeitlich dunklem Himmel und drohendem Gewitter war bei Thiem gegen Johnson Regen befürchtet worden. Der trat nicht ein. Österreichs aktuell bester Sommersportler zeigte auf Platz eins, der auch die "Stierkampf-Arena" genannt wird, seine bisher beste Leistung im Turnierverlauf.

Thiem begeisterte im ersten Satz

Im Gegensatz zur zweiten Runde startete Thiem wie ein Blitz in das Match, vielleicht auch um einer herannahenden Gewitter-Front zu entkommen. Obwohl es einige Male danach aussah, als müsste das Match unterbrochen werden, ging die Partie ohne Verzögerung über die Bühne. Der Weltranglisten-7. überrannte den 26. im ATP-Ranking zu Beginn förmlich. Breaks zum 2:0 und 5:1 sorgten schnell einmal für die Hackordnung. Nach nur 23 Minuten hieß es 6:1 für Thiem.

Im zweiten Durchgang steigerte sich allerdings auch sein Gegner. Bei 3:2 für Johnson sorgte ein Blitz samt beinahe gleichzeitigem Donner für kurze Diskussionen, ob das Spiel unterbrochen werden muss. In der hochklassigen Fortsetzung, die im Stadion auch für die "Welle" der Zuschauer sorgte, hatte Thiem immer wieder Chancen auf das Break gegen den 27-jährigen US-Amerikaner. Allerdings servierte dieser auch jedesmal in Gefahr ausgezeichnet und urplötzlich fand Johnson selbst bei 5:4 zwei Break- und also Satzbälle vor.

Thiem rettete sich aus der brenzligen Lage, konnte bei 5:5 selbst zwei Breakbälle nicht nutzen. Der Satz ging ins Tiebreak. In diesem lag Thiem zunächst 0:2 zurück, machte dann aber fünf Punkte en suite und nach 1:28 Stunden hatte der Favorit die 2:0-Satzführung hergestellt.

Wieder viele Break-Chancen vergeben

Auch im dritten Satz hatte Thiem trotz Chancen zunächst Probleme, das Service seines Gegners zu durchbrechen. "Jetzt wird's langsam fad", meinte Thiem auf dem Platz, nachdem der Außenseiter neuerlich Breakbälle abgewehrt hatte. Nach 1:50 Stunden war dann der Bann gebrochen, Thiem verwertete den vierten Breakball im vierten Game zum 3:1.

Er musste postwendend nach zwei Doppelfehlern zwar den Aufschlag abgeben, holte aber zum 4:2 neuerlich das Service des Amerikaners. Thiem servierte in der Folge mit dem ersten Matchball zum 6:3 aus, sein Coach Günter Bresnik sprang auf und zeigte seinem Schützling die Siegerfaust.

"Ja, das war eine sehr gute Leistung, da gibt es wenig bis gar nichts auszusetzen", sagte Bresnik erfreut gegenüber der APA - Austria Presse Agentur. "Er hat extrem gut angefangen, hat sehr gut serviert, auch über das gesamte Match. Auch von der Grundlinie hat er sehr konzentriert gespielt und ein paar richtige Traum-Volleys gespielt."

Bresnik hat Mitleid mit Goffin

Von einer Normalität, dass Thiem wieder in einem Major-Achtelfinale steht, wollte Bresnik nicht sprechen. "Wenn man sagt, das wäre normal, dann hast du etwas falsch gemacht. Mir geht es nicht nur darum, dass er gewinnt. Mir taugt, wenn er das richtige Konzept spielt und auch die Einstellung, die er hat."

Ohne Satzverlust im Grand-Slam-Achtelfinale, ein Novum für Thiem. "Es ist angenehm, wenn er so durchmarschiert", konstatierte auch Bresnik. "Wesentlich ist, dass seine Schläge so gut funktionieren, dass er körperlich super dasteht." Noch vor dem Match hatte das Thiem-Team natürlich den Unfall von David Goffin mitbekommen. Daran könne man sehen, wie schnell es gehen kann im Sport. "Für mich ist schön, wenn Dominic gesund, voll fit und mit sauberen Schlägen dasteht. Es ist wirklich schade für Goffin."

Nächster Gegner ist nun die ATP-Nummer 65 Zeballos. "Der hat richtig gut gespielt. Er hat ein unangenehmes Spiel, ist ein Linkshänder, der sehr gute Stoppbälle spielt. Aber wenn du in den letzten 16 gegen Zeballos spielst, dann darfst dich nicht aufregen", gestand auch Bresnik.

Der oe24-Live-Ticker zum Nachlesen auf Seite 2:



 15:59

Da ist der Sieg!

Thiem steht im Achtelfinale der French Open

 15:58

Thiem-Aufschlag

Thiem kann das jetzt zumachen - wieder ohne Satzverlust!

 15:57

Johnson verkürzt

Der Amerikaner verkürzt nochmal auf 3:5.

 15:56

Thiem vor Mega-Erfolg

Thiem steht vor dem Achtelfinaleinzug!

 15:53

Im Eiltempo

Thiem zum 5:2! Ein Game noch - dann ist es geschafft!

 15:51

Thiem schlägt zurück

Das ganze Spiel jetzt auf der anderen Seite. Thiem mit zwei Breakchancen und die Nummer 7 der Welt schlägt postwendend zurück. 4:2

 15:48

Re-Break Johnson!

Den zweiten Breakball verwertet der Amerikaner! Mit einem lauten Kampfschrei begleitet knallt Johnson den Return mit vollem Risiko zurück.

 15:46

Aber der Ami gibt nicht auf

Ja gibts denn das!? Thiem streut zwei unerzwungene Fehler ein. Johnson plötzlich mit Break-Chance!

 15:45

Da ist das Break!

Endlich! Den vierten Breakball in dem Game nutzt Thiem - das war ganz wichtig und eine Vorentscheidung.

 15:44

Nächste Breakchance

Drei hat Thiem bisher nicht nutzen können.

 15:42

Kampfbiest Johnson

Mit Einsatz und Kampfgeist rettet sich Johnson erneut in den Einstand. Geschenkt wird Thiem hier nichts. Aber seine Break-Chancen muss er besser nützen.

 15:41

Ganz starkes Game von Thiem

Zu null und ohne Probleme, starke Longline-Rückhand. Aber Johnson wird sich weiter wehren

 15:37

Game Johnson

Mit ordentlich Mühe bringt er seinen Aufschlag in trockene Tücher. Thiem hatte Möglichkeiten, ließ sie aber ungenutzt.

 15:35

Einstand

Johnson muss über den zweiten Aufschlag gehen. Thiem kommt gut in den Ballwechsel. Johnson greift überraschend an. Thiem kann am Netz den Punkt machen, wählt aber die falsche Ecke. Johnsons Volley springt ins Feld.

 15:34

Nächste Break-Chance

Johnson versucht das Tempo per Slice zu drosseln. Den Fehler macht er trotzdem selbst. Wieder eine Chance für Thiem auf 2:0 zu stellen.

 15:32

Fehler von Johnson

Der US-Boy schlägt eine Vorhand ohne Bedrängnis ins Netz. Break-Ball für Thiem - das wäre wohl eine kleine Vorentscheidung!

 15:29

Kann Johnson zurückkommen?

Alles spricht für Thiem. Allerdings: Johnson hat seinen Kampfgeist schon unter Beweis gestellt. Er wird weiter riskieren und geht auch jetzt immer wieder ans Netz.

 15:27

Thiem zum 1:0

Thiem startet ganz stark, ohne Gegenpunkt zum 1:0. Natürlich ist er mental nach 2:0-Satzführung und gewonnenem Tie-Break jetzt auch klar im Vorteil.

 15:23

Da ist der Satzgewinn!

Thiem holt sich den Satz! Yes, ganz sicher im Tie-Break!

 15:22

5:3 - es bleibt eng

Thiem kann einen Netzroller von Johnson nicht nützen, aber Thiem kann bei eigenem Aufschlag den Satz zumachen.

 15:20

4:2 Thiem

Bravo! Super Kick-Aufschlag, der ganze Platz ist offen, Thiem macht den Punkt!

 15:19

Starker Ballwechsel

Johnson muss sich viel bewegen und kann dem Druck nicht standhalten. Power-Tennis zum 3:2 für Thiem! Jawohl!

 15:17

Mini-Break für Johnson

1:2 aus Sicht Thiems

 15:16

Wichtig: Thiem gleicht aus

Der zweite Satz geht ins Tie-Break!

 15:14

Weiter geht's mit Aufschlag Thiem

Thiem war bei eigenem Aufschlag nur einmal gefährdet, da wurde es gleich brenzlig. Hier agiert er jetzt ganz souverän, starke erste Aufschläge, dazu noch ein Ass. 40:0 Thiem

 15:10

Johnson bringt das Spiel durch

Extrem schade! Jetzt gehts in Richtung Tie-Break. Thiem muss jetzt noch die Pflicht erfüllen. Johnson hat sich so richtig in die PArtie reingekämpft.

 15:09

Knappe Geschichte jetzt

Johnson wehrt sich nach Leibeskräften - er muss bei eigenem Aufschlag wieder in den Einstand, kann dann einen Breakball von Thiem abwehren. Das Spiel jetzt auf Messers Schneide...

 15:06

Thiem zieht Kopf aus Schlinge

Das ist eine ganz enge und heikle Phase gewesen. Thiem mit Nervenstärke gut durchgekommen. 5:5 - Puh, das war eng!

 15:05

Gefahr für Thiem

Zwei Breakbälle und damit Satzbälle für Johnson - Vorsicht Dominic!

 15:03

Johnson bringt Aufschlag durch

Jetzt steht auch Thiem selbst unter Druck! Das Match deutlich ausgeglichener. 5:4 für Johnson

 15:00

Erneut Einstand

Johnson hantelt sich von Game zu Game. Die erste Breakchance kann er per Aufschlagwinner abwehren. Jetzt gerade sehr hochklassiges Duell ziwschen den beiden.

 14:55

Graue Wolken über Platz

Es wird trotzdem weiter gespielt und Thiem gleicht in 89 Sekunden zum 4:4 aus!

 14:51

Es geht hin und her

Toller Ballwechsel von Steve Johnson! Der Ami läuft von Ecke zu Ecke und kann Thiem am Ende mit einem Slice gegen die Laufrichtung ausspielen. Taktisch toll gemacht von Johnson - 4:3

 14:46

Johnson muss wieder in den Einstand

Im Stoppduell hat Johnson jetzt auch mal die bessere Übersicht bewiesen, nicht vergessen: Der Ami ist als Nummer 25 gesetzt!

 14:42

Thiem ungefährdet

Bei eigenem Aufschlag ist Thiem komplett ungefährdet, drängt Johnson ganz weit nach hinten und hat immer alle Möglichkeiten. 3:3 - Johnson erneut ohne Punkt bei Thiem-Service

 14:40

Es donnert krachend über dem Platz

Das Spiel kurz unterbrochen. Es donnert, ein Gewitter zieht auf, aber nach einer Unterbrechung geht es weiter. Noch regnet es nicht.

 14:40

Deutlich spannender als 1. Satz

Johnson gibt alles, fightet und riskiert. Mit dieser Taktik bringt er seine Aufschläge durch.

 14:38

Johnson gewinnt Grundlinienduell

Da entscheidet Johnson ein Grundlinienduell für sich, erzwingt die Punkte und holt sich noch das Game.

 14:37

Es wird Zeit für das Break

Thiem mit 30:0 in Front bei Johnson-Aufschlag. Aber der Amerikaner spielt deutlich besser mit als in Satz 1.

 14:35

2:2! Johnson muss kämpfen

Man hat eher das Gefühl, dass es für Thiem ein normaler Rhythmus ist - Johnson muss bei jedem Ballwechsel hart arbeiten.

 14:33

Aufschlag Thiem

Wichtiges Game jetzt, Thiem mit ganz starkem erstem Aufschlag.

 14:32

Publikum unterstützt Johnson

Das Publikum merkt, dass Johnson Unterstützung braucht und bejubelt gelungene Ballwechsel.

 14:30

Erneut Netzangriff

Johnson riskiert sehr viel, spielt ziemlich am Limit aber kommt damit durch. 2:1

 14:29

Thiem zum 1:1

Ohne Gegenpunkt und ohne Mühe zum 1:1 - schaut sehr gut aus!

 14:26

Jonhson behält die Ruhe

Erneut nur über den Einstand kommt Johnson zu einem Game. 1:0

 14:25

Stoppt Regen Thiem?

Es fängt leicht zu nieseln an.

 14:24

Klare Sache bisher

Extrem einseitige Partie bisher: 12:1 Winner für Thiem. Und Thiem hat vor allem mehr als die Hälfte der Punkte bei Johnsons Aufschlag geholt!

 14:22

Johnson versucht was zu ändern

Der Amerikaner versucht mehr Netzangriffe, er weiß er muss was ändern, nimmt dadurch sehr viel Risiko.

 14:21

24 Minuten für Satz 1

Thiem im Eiltempo zum Satzgewinn. Weiter gehts mit dem 2. Satz und Aufschlag Johnson.

 14:18

Da ist der Gegner machtlos - Thiem holt Satz 1

Johnson macht guten Druck auf Thiems Rückhand - aber der Jungstar umläuft die mal einfach, um die Vorhand longline zu schlagen. Jonhson kommt da nicht mehr heran! Im Eiltempo zum Satzgewinn!

 14:15

Stopps von Jonhson schlagen fehl - 5:1

Aus Sicht des Amerikaners muss sich was ändern. Vier von fünf Stopp-Versuchen scheitern. Doppel-Break für Thiem - 5:1! Der Satz sollte erledigt sein. Super Dominic!

 14:14

Es wird ein wenig dünkler am Platz

Hoffentlich zieht kein Regen auf - alle Plätze können natürlich abgedeckt werden, dadurch würde die Pause nicht zu lange dauern.

 14:09

Thiem weiter hellwach

Johnson versucht die lange Rally mit Thiem, aber der Österreicher mit der Rückhand zu stark und zu schnell - 4:1.

 14:07

Umkämpftes viertes Game

Johnson muss über den Einstand, schreibt am Ende aber erstmals an. 1:3

 14:05

Krachende Rückhand-Longline

Da war die Thiemsche Hammer-Rückhand. Keine Chance für Johnson. 15 beide!

 14:03

Super-Aufschlag zum 3:0

So kanns weitergehen! Thiem mit solidem Service und Break vorne - perfekt!

 14:02

Thiem erzwingt Rückhandfehler

Der Matchplan ist klar ersichtlich und geht bisweilen voll auf. 30:30 bei Aufschlag Thiem

 14:00

Da ist das Break!

Thiem beginnt extrem stark, Johnson muss schon viel Risiko nehmen um mit dem Tempo mitzuhalten. Thiem geht 2:0 in Führung.

 13:59

Thiem geht über die Rückhand

Das Rezept ist jetzt schon erkennbar. Johnson spielt eine beidhändige Rückhand und spielt sehr gerade zurück. Thiem hat bereits die ersten Breakbälle!

 13:58

Sicheres erstes Aufschlagspiel

Perfekter Start in die Partie! 1:0 für Thiem

 13:56

Wie schnell kommt Thiem heute rein?

Schaut sehr gut aus - 40:15, Thiem konzentriert und druckvoll.

 13:55

Los geht's!

Und Thiem beginnt gleich mal mit einem Ass!

 13:46

Spieler betreten den Platz

Thiem ist Favorit im heutigen Match gegen Johnson!

 13:44

Thiem ist bereit

Für sein Drittrundenmatch gegen Johnson sieht sich Thiem nach seinem Training gerüstet: "Das war hier sicher mein bestes Training, ich gehe mit einem guten Gefühl ins Match." Natürlich ist auch dem Lichtenwörther die emotionale Story seines nächsten Gegners nicht verborgen geblieben. "Ja, das ist sehr tragisch. Er ist ein richtig netter Kerl auch, es tut mir extrem leid, aber dadurch kann man sich selbst natürlich nicht rausbringen lassen", erklärte Thiem zum plötzlichen Tod des Vaters seines kommenden Gegners.

 13:37

Thiem traf Idol Agassi

Eine Legende hat Thiem sein Fitness-Coach Alex Stober am Donenrstag vorgestellt. Andre Agassi ist ja zumindest einmal für kurze Zeit Coach von Novak Djokovic. "Mich hat's gefreut, weil er früher einer meiner Lieblingsspieler war. Ich habe ihn kennengelernt, was ein Highlight für mich war", erzählte Thiem. An der Tatsache, dass Djokovic die US-Legende verpflichtet hat, sehe man, dass Djokovic "wieder richtig Lust hat". Für ihn selbst wäre für eine spätere Karrierephase das Hinzuziehen eines Weltstars kein Thema. "Nein, auf keinen Fall. Solange der Günter (Bresnik) das machen will, solange er mich aushaltet, sehe ich da keine andere Option", stellte Thiem auf Nachfrage klar.

 13:36

Großes Medieninteresse

Bei prächtigem Wetter in der Jean-Bouin-Trainingsanlage hat Thiem am Donnerstag trainiert. Es standen dann auch einige Interviews, u.a. auch mit Boris Becker als Eurosport-Experten auf dem Programm. Erst am Vortag hatte Thiem CNN mit deren Experten Pat Cash Rede und Antwort gestanden. Ob das für ihn noch etwas Besonderes ist? "Sicher, das sind absolute Legenden des Tennissports und auch Supertypen. Es macht sehr viel Spaß mit denen Interviews zu führen", erklärte Thiem und fügte zur kleinen Schar der österreichischen Journalisten lächelnd hinzu, "mit euch natürlich auch".

 13:32

Carreno-Busta gewinnt!

Das Match davor ist beendet: Der Spanier Carrena-Busta schlägt Dimitrov und steht im Achtelfinale. Die Partie von Thiem wird also bis spätestens 14 Uhr starten.

 13:27

Partie davor in Schlussphase

Carreno-Busta schlägt gegen Dimitrov auf den Matchgewinn auf!

 12:38

Möglicher Thiem-Gegner Goffin verletzt out

Thiems "Angstgegner" Goffin hat sich verletzt und musste w.o.geben. Sollte thiem heute geweinnen, trifft erim Achtelfinale nicht auf den Belgier. Hier alle Infos: +++Video: Möglicher Thiem-Gegner überknöchelt+++

 11:39

Thiem mit starkem Training

In einem einstündigen Training mit einem französischen Sparringpartner hat Dominic Thiem am Donnerstag in Paris einen starken Eindruck hinterlassen. Der 23-jährige Weltranglisten-Siebente wirkte am Tag vor seinem Drittrundenmatch bei den French Open gegen Steve Johnson (USA-25) nahe an seiner Topform.

 11:38

Herzlich willkomen zum oe24-Live-Ticker!

Dominic Thiem trifft heute auf Steve Johnson - oe24 tickert für Sie LIVE ab 13:30!