Mattis Thybulle (Philadelphia 76ers)

Traum vom Titel geht weiter

Sixers, Hawks und Jazz im Play-off-Viertelfinale

Die Sixers, Hawks und Jazz ziehen im NBA-Play-off eine Runde weiter.

Die Philadelphia 76ers, Atlanta Hawks und Utah Jazz haben sich in der ersten Runde im NBA-Play-off durchgesetzt und ihre jeweilige Serie mit 4:1 für sich entschieden. Die 76ers gewannen am Mittwochabend (Ortszeit) 129:112 gegen die Washington Wizards, Atlanta bezwang die New York Knicks im fünften Spiel auswärts 103:89 und Utah besiegte die Memphis Grizzlies 126:110. Noch einen Sieg vom Aufstieg ins Viertelfinale entfernt sind die Dallas Mavericks.

Die Texaner gewannen bei den Los Angeles Clippers 105:100 und gingen in der umkämpften Serie 3:2 in Führung. Überragend war Luka Doncic, der Slowene kam auf 42 Punkte, acht Rebounds und 14 Vorlagen. In der nächsten Runde treffen die Mavericks oder die Clippers auf die Utah Jazz. Die im Osten topgesetzten 76ers bekommen es mit den Atlanta Hawks zu tun.

NBA-Ergebnisse vom Mittwoch

Play-off, 1. Runde ("best of seven"):

Eastern Conference: Philadelphia 76ers - Washington Wizards 129:112 (Endstand in Serie: 4:1), New York Knicks - Atlanta Hawks 89:103 (1:4)

Western Conference: Utah Jazz - Memphis Grizzlies 126:110 (4:1), Los Angeles Clippers - Dallas Mavericks 100:105 (2:3)