Motto am Fluss

gourmet-news

Face-Lift für das Motto am Fluss

Artikel teilen

Neuer Retro-Look für das "Motto am Fluss": Szene-Hotspot unterzog sich Re-Design.

Eine gute Dekade nach der Eröffnung des am Donaukanal schwimmenden Szene-Hotspots war es an der Zeit für ein Re-Design. Schon im Eingangsbereich des "Motto am Fluss" wird man von textilien und floralen Überraschungen freundlich in Empfang genommen. Die Lampen vom britischen Stardesigner Tom Dixon haben über die vergangenen Jahre gute Dienste geleistet und wurden gegen klassische Kugellampen ausgetauscht. Im vorderen Bereich des Restaurants herrscht gelungene Lounge-Atmosphäre, Spiegel, Fliesen und Tapeten runden den Retro-Charakter des neuen „Motto am Fluss“ ab. So unterschiedlich die einzelnen Gestaltungsfeatures auch sein mögen, im Zusammenspiel machen Sie aus dem Lokal eine unverwechselbare Location mitten in der Stadt, direkt am Wasser. Die Bar dominiert jetzt ein eigens angefertigtes, beleuchtetes Messing-Flaschenregal, hinter dem ebenfalls ein prächtiger Pflanzendschungel aus Bananenstauden, Philodendron und Palmen zur Atmosphäre beiträgt.

© Motto am Fluss / Inge Prader
Motto am Fluss

© Inge Prader / Motto am Fluss
Inge Prader / Motto am Fluss

DJ-Line

Dass Design nicht bei der Optik endet,  zeigt auch die Zusammenarbeit des „Motto am Fluss“ mit „Roadmusic Records“, einem Kollektiv von 20 international tätigen DJs, die dafür sorgen, dass auch die Ohren auf ihre Kosten kommen. So legen in regelmäßigen Abständen von Donnerstag bis Samstag von 20:00 Uhr bis ca. 24:00 Uhr abwechselnde DJ-Größen aus dem Bereich der elektronischen Musik auf.

OE24 Logo