Falstaff kürte Winzer des Jahres 2015

NÖ-Sieger

Falstaff kürte Winzer des Jahres 2015

Winzer Markus Huber aus dem Traisental erhält die begehrte Auszeichnung.

Der Falstaff Winzer des Jahres 2015 ist Markus Huber aus dem Traisental. Der Niederösterreicher habe in wenigen Jahren den elterlichen Kleinbetrieb zu einem der bekanntesten Weingüter Österreichs weiterentwickelt und zähle heute zu den größten Exporteuren von heimischen Top-Weißweinen, begründete das Gourmet-Magazin am Dienstag in einer Aussendung seine Entscheidung.

Mit seinen exzellenten Grünen Veltlinern und Rieslingen habe sich Huber vor allem in den USA einen glänzenden Ruf erworben, betonte "Falstaff". Mehr als 70 Prozent seiner Weine gehen bereits ins Ausland. Und nebenbei habe er dem kleinen, vor Kurzem noch eher unbekannten Weinbaugebiet Traisental einen nachhaltigen Image-Anschub gegeben. Huber nahm die Auszeichnung am Montag in der Wiener Hofburg freudig entgegen.