Stranzingers Hauben-Küche

Profi Küche

Stranzingers Hauben-Küche

Leidenschaft trifft auf Perfektion

Spitzenklasse. Im Schlemmer-Atlas 2015 wurde er unter die 20 besten KöchInnen Österreichs gewählt – der Gault Millau listet ihn aktuell mit 3 Hauben: Die Rede ist von Rainer Stranzinger, der nach Stationen in Wien, Wels und Spanien nun seit 2005 das Zepter im Restaurant Tanglberg in Vorchdorf übernommen hat.

Produktliebe. Die „produktfanatische Sicht“, wie Stranzinger es selbst nennt, kennzeichnet dabei seine Haubenküche. „Kochen ist nicht einfach, wie zwei Bretter zusammennageln. Für mich ist eine wirklich gute Küche die, in der das Produkt am Teller die Möglichkeit hat, für sich selbst in Qualität und Eigengeschmack zu sprechen.“ Auf der Suche nach tollen Produkten schaut der Koch gerne über den Tellerrand und über Landesgrenzen hinaus, schätzt aber – wie im neuen Kochbuch – auch regionale Spezialitäten.

Restaurant & Galerie Tanglberg
Pettenbacherstraße 3-5
4655 Vorchdorf


© Hubert Krenn Verlag

WIRKOCHEN Buchtipp:
Regionen-Küche
Rainer Stranzinger „Salzkammergut“. Der 3-Hauben-Koch eröffnet mit seinem Erstlingswerk die neue Kochbuchserie „Ein Koch. Eine Region“. Seine Gerichte inszenierte die österreichische Star-Fotografin Inge Prader eindrucksvoll.
Krenn-Verlag, 192 Seiten um 49,95 Euro.

Rainer Stranzinger über Küche und Kochbuch

Rainer Stranzinger ist seit 2005 Chef de Cuisine im „Restaurant Tanglberg“ (OÖ)

Was war Ihnen für Ihr erstes Kochbuch „Salzkammergut“ besonders wichtig?

Rainer Stranzinger: Mir war sehr wichtig, dass das Kochbuch persönlich wird – dass man nicht nur den Koch im weißen Gewand sieht, sondern auch hinter die Fassade blicken kann und man sieht, wer er wirklich ist.

Wodurch zeichnet sich „Ihre Region“ kulinarisch aus?

Stranzinger: Wir haben ein sehr schönes Umfeld mit den vielen Seen und den Alpen, von wo wir viel Fisch und Wild beziehen können. Rein von den Produkten her ist es ein kleines Schlaraffenland.

Das Produkt steht für Sie an erster Stelle – warum?


Stranzinger: Oft ist eine einfache Tomate – wenn sie zur richtigen Zeit gepflückt worden ist – etwas ganz Sensationelles. Manchmal scheitert es nicht am Koch, sondern am Produkt selbst.  Produkte höchster Qualität ergeben für mich Sinn und machen Spaß.

Das Beste an Ihrem Beruf?


Stranzinger: Wenn der Beruf zum Hobby oder sogar zur Leidenschaft wird. Wenn man etwas nur des Geldes wegen machen muss, dann kann es keine Leidenschaft sein.