Blitz-Rezepte für den Feierabend

Schnell & einfach

Blitz-Rezepte für den Feierabend

Teilen

Profikoch Mario Kotaska hat für den Alltag spannende Rezeptideen zusammengetragen. Perfekt für alle, die unter der Woche nicht viel Zeit haben, aber auf gutes Essen dennoch nicht verzichten wollen.

Keine Zeit und trotzdem lecker essen? In seinem Buch "Kochen hart am Alltag" (GU Verlag / 25,50 Euro) verrät Mario Kotaska spannende Afterwork-Gerichte. Wir verraten drei davon.

Blitz-Rezepte für den Feierabend
© Gräfe und Unzer/Marina Jerkovic
× Blitz-Rezepte für den Feierabend

One-Pan-Nudelfrittata

Blitz-Rezepte für den Feierabend
© Gräfe und Unzer/Marina Jerkovic
× Blitz-Rezepte für den Feierabend

Zutaten für 4 Personen

  • 250 g Spaghetti
  • Salz
  • 200 g Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 4 Stängel
  • Thymian
  • 120 g gekochter Schinken in Scheiben
  • 100 g Obers
  • 100 ml Milch
  • 4 Eier (M)
  • Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 45 g Parmesan
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g TK-Erbsen
  • 2 EL Butter

Zubereitung * leicht * 30 MIN

  1. Reichlich Wasser für die Nudeln aufkochen und salzen. Die Spaghetti nach Packungsanweisung darin al dente garen, in ein Sieb abgießen und kalt abbrausen, damit sie nicht zusammenkleben, dann abtropfen lassen.
  2. Währenddessen die Champignons sauber abreiben, put-zen und in 3–4 mm dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Thymian waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob zerschneiden. Den Schinken in kleine Stückchen schneiden. Das Obers mit Milch und Eiern verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Mus-katnuss würzen. Den Parmesan reiben und unterrühren.
  3. Das Öl in einer großen beschichteten Pfanne mit hohem Rand erhitzen, darin die Zwiebelwürfel bei mittlerer Hitze goldgelb dünsten. Die Pilze dazugeben und bei großer Hitze 2–3 Min. braten, bis sie leicht bräunen. Gegen Ende Erbsen, Schinken und Thymian unterrühren und alles unter Rühren bei mittlerer Hitze 2–3 Min. weiterbraten.
  4. Die Butter in die Pfanne zur Pilzmischung geben und schmelzen lassen. Die Nudeln dazugeben. Alles gründlich miteinander vermischen und leicht glatt drücken, dann die Eiermischung gleichmäßig darübergießen. Die Nudelfrittata bei kleiner Hitze 8–10 Min. zugedeckt garen, bis die Eiermasse gerade gestockt ist. Vorsichtig auf einen Teller gleiten lassen, mithilfe eines zweiten Tellers wenden und zurück in die Pfanne geben. Dann die Frittata weitere 4–5 Min. garen, bis auch die zweite Seite leicht gebräunt ist. Die Frittata mit einem frischen (Blatt-)Salat servieren.

Tapas-vom-Feinsten-Salat

Blitz-Rezepte für den Feierabend
© Gräfe und Unzer/Marina Jerkovic
× Blitz-Rezepte für den Feierabend

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Paradeisermark
  • 1 TL Honig
  • Saft von ½ Orange
  • 4 EL Sherryessig
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • ¾ TL Pimentón de la vera (forte)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 240 g)
  • 180 g in Öl eingelegte, geröstete Paprika
  • 1 Mini-Romanasalat
  • 200 g bunte Kirschparadeiser
  • 50 g Manchego
  • 60 g grüne Oliven (ohne Stein)
  • 1 kleines Bund Petersilie

Zubereitung * leicht* 25 MIN

  1. Thymian waschen und trocken schütteln, Blättchen ab-zupfen und fein hacken. Knoblauch schälen und in ein Schälchen pressen. Mit Thymian, Paradeisermark, Honig, Orangensaft und 3 EL Essig glatt verrühren. Mischung mit Kreuzkümmel, Pimentón de la vera, Salz und Pfeffer kräftig würzen, dann das Olivenöl unterschlagen.
  2.  Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abbrausen und abtropfen lassen, in eine Salatschüssel geben. Paprika in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und in schmale Streifen schneiden, dann mit dem Thymian-Dressing unter die Kichererbsen mischen. Kichererbsen-Mix ziehen lassen.
  3.  Den Romanasalat putzen, waschen und trocken schleu-dern. Die Blätter quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Paradeiser waschen und halbieren, dabei den Stielansatz entfernen. Vom Käse mit dem Sparschäler hauchdünne Scheibchen abhobeln. Die Oliven in Ringe schneiden. Petersilie waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob zerschneiden.
  4.  Alles unter die Kichererbsen mischen, dabei etwas Petersilie und Manchego zurückbehalten. Den Salat mit Salz, Pfeffer und evtl. restlichem Essig abschmecken. Dann mit übriger Petersilie und Manchego bestreuen und servieren.

Haselnusspolenta

Blitz-Rezepte für den Feierabend
© Gräfe und Unzer/Marina Jerkovic
× Blitz-Rezepte für den Feierabend

Zutaten für 4 Personen

  • 500 g Brokkoli
  • Salz
  • 600 ml Milch
  • 600 ml Gemüsefond (ersatzweise Hühnerfond)
  • Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 200 g Instant-Polentagrieß
  • 45 g Parmesan
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • ½ Bio-Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Butter
  • 4 EL Haselnussblättchen

Zubereitung * leicht * 30 MIN

  1. Den Brokkoli waschen, putzen und in mundgerechte Röschen schneiden oder zerteilen, den Strunk schälen und in dünnere Stückchen schneiden. Wasser in einem Topf Aufkochen und salzen. Brokkoliröschen und -stückchen darin in 4 Min. bissfest garen, dann in ein Sieb abgießen, kurz kalt abbrausen und abtropfen lassen.
  2. Inzwischen die Milch mit dem Fond in einem Topf unter Rühren zum Kochen bringen. Die Milchmischung mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Polenta unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen einrieseln lassen, dann auf kleinster Hitze 10 Min. zugedeckt ausquellen lassen, dabei ab und zu umrühren. Inzwischen den Parmesan fein reiben, zum Schluss der Garzeit unter die Polenta rüh-ren und darin schmelzen lassen.
  3. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob zerschneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Die Chilischote halbieren, putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Zitronenhälfte waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, darin Knoblauch und Chili andünsten. Brokkoli dazugeben und bei mittlerer Hitze 2–3 Min. braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit ½ TL Zitronenschale und 1–2 Spritzern Zitronensaft abschmecken und warm halten.
  4. In einem Pfännchen die Butter schmelzen, die Haselnussblättchen dazugeben und bei mittlerer Hitze hellbraun braten. Währenddessen einen Großteil der Petersilie unter die Polenta mischen. Polenta und Brokkoli auf Teller verteilen und mit der Butter-Haselnuss-Mischung überträufeln. Mit übriger Petersilie bestreuen und servieren.
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo