Ab in die Pfanne

Zum Brunch: Shakshuka vielfältig aufgetischt

Teilen

Das Eiergericht ist der Hit auf jeder Brunch-Tafel – vielfältig lässt sich die Spezialität aus der Pfanne zudem auch auftischen. Geröstetes Brot dazu, fertig, Mahlzeit! 

Shakshuka mit Spinat und Kichererbsen 

Zum Brunch: Shakshuka vielfältig aufgetischt
© Getty Images
× Zum Brunch: Shakshuka vielfältig aufgetischt

Zutaten für 4 Personen

  • 600 g Spinat
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Hand voll Basilikum
  • 300 g Kichererbsen (Abtropfgewicht)
  • 2 Paradeiser
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Paradeisermark
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 TL getrocknete Oregano
  • 2 Eier
  • 2 Stängel Petersilie
  • 4 Scheiben Weißbrot 

Zubereitung * LEICHT * 35 MIN

  1. Den Spinat verlesen, waschen, trockenschleudern und grob hacken. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Basilikumblätter abbrausen, trockentupfen und gut die Hälfte fein hacken.
  2. Kichererbsen abgießen, abbrausen und abtropfen lassen. Paradeiser waschen, vom Stielansatz befreien und in Würfel schneiden, dabei die Kerne entfernen.
  3. In einer großen Pfanne (mit Deckel) das Öl erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Spinat untermischen und unter gelegentlichem Rühren ca. 5-6 Minuten garen, bis er zusammenfällt.
  4. Paradeiser, Paradeisermark und Kichererbsen untermischen, kurz mitdünsten und alles mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Oregano und gehacktem Basilikum würzen und abschmecken. Zwei flache Mulden eindrücken, die Eier vorsichtig aufschlagen und hinein gleiten lassen. Den Deckel auflegen und die Eier noch 4-5 Minuten mitgaren, bis das Eiweiß gestockt ist.
  5. Alles mit Pfeffer übermahlen, mit Petersilie und Basilikum garnieren und servieren. Dazu passt geröstetes Weißbrot.  

Shakshuka mit Chorizo 

Zum Brunch: Shakshuka vielfältig aufgetischt
© Getty Images
× Zum Brunch: Shakshuka vielfältig aufgetischt

Zutaten für 4 Personen

  • 1 rote Zwiebel
  • 175 g Chorizo
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 600 g stückige Paradeiser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 g gegrillte Paprikas aus dem Glas
  • 4 Eier
  • 2 EL gehacktes Koriandergrün
  • 80 g Brot

Zubereitung * LEICHT * 40 MIN

  1. Die Zwiebel abziehen und würfeln, Chorizo längs halbieren und quer in dünne Scheiben schneiden. Beides Im Olivenöl in einer großen Pfanne 4-5 Minuten anbraten. Mit Paprikapulver bestauben und die Paradeiser zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen lassen.
  2. Gegrillte Paprika abgießen, in Streifen schneiden, dazugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit einem Löffel kleine Mulden in der Paradeisersauce bilden und je ein Ei hineinschlagen. Einen Deckel auflegen und weitere ca. 5 Minuten köcheln lassen. Zum Servieren mit Koriander bestreuen und mit geröstetem Brot servieren.  

Shakshuka mit weißen Bohnen 

Zum Brunch: Shakshuka vielfältig aufgetischt
© Getty Images
× Zum Brunch: Shakshuka vielfältig aufgetischt
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Chilischote
  • 2 rote Spitzpaprikas
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 150 g weiße Bohnen aus der Dose
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Paradeisermark
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Paprikapulver, Kreuzkümmelpulver
  • 500 g stückige Paradeiser aus der Dose
  • 4 Eier
  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Hand voll roter Blattsalat

Zubereitung * LEICHT * 45 MIN

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch abziehen und fein würfeln. Chilischote, Paprikas und Sellerie waschen und putzen. Alles klein würfeln. Die Bohnen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen.
  2. Die Zwiebeln mit der Chili in einer Pfanne im heißen Öl unter Rühren weich dünsten. Paprika und Sellerie kurz mitschwitzen. Das Paradeisermark und den Knoblauch untermischen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Kreuzkümmel würzen und die Paradeiser mit den Bohnen ergänzen. Unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten dicklich einkochen lassen und abschmecken. Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Shakshuka in eine ofenfeste Form (ca. 22 cm) füllen und 4 Mulden eindrücken. Die aufgeschlagenen Eier hineinsetzen und im Ofen ca. 10 Minuten stocken lassen.
  4. Die Avocado schälen, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. Den Salat abbrausen und trockenschütteln. Beides auf der Shakshuka verteilen, mit Pfeffer übermahlen und servieren. Dazu z.B. Fladenbrot reichen.  

Grüne Shakshuka 

Zum Brunch: Shakshuka vielfältig aufgetischt
© Adobe Stock
× Zum Brunch: Shakshuka vielfältig aufgetischt
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Fenchel mit Grün
  • 150 g Grünkohl
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 ml Gemüsefond
  • Salz, Pfeffer
  • 8 Eier
  • 40 g Oliven
  • 120 g Labneh (abgetropft)

Zubereitung * LEICHT * 40 MIN

Den Backofen auf Grillstufe vorheizen. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Schalotte und Knoblauch abziehen, Schalotte fein würfeln, Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Fenchel putzen, waschen, trockentupfen und halbieren. Das Grün abtrennen und beiseitelegen, die Hälften in feine Scheiben oder Streifen schneiden. Grünkohl von groben Blattrippen befreien, waschen, putzen und grob hacken. In einer ofenfesten Pfanne das Öl erhitzen und Schalotte, Lauch, Fenchel und Grünkohl darin bei starker Hitze anbraten. Unter Rühren ca. 4 Minuten garen und leicht bräunen. Knoblauch zugeben und ca. 1 Minute mitbraten, dann den Fond angießen. Das Gemüse leicht salzen und pfeffern und mit einem Löffelrücken 8 Vertiefungen eindrücken. Eier aufschlagen und in die Mulden gleiten lassen. Die Pfanne unter den Grill stellen und alles 6-8 Minuten garen, bis das Eiweiß fest, das Eigelb aber noch flüssig ist. Inzwischen die Oliven halbieren und entsteinen. Zum Servieren mit dem Labneh in Stücken über der Shakshuka verteilen, alles mit Pfeffer übermahlen und mit grob zerzupftem Fenchelgrün garnieren. Dazu schmeckt geröstetes dünnes Fladenbrot.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten