Perfect Dinner | US-Trend One Pot Pasta erobert Österreich

Rezepte

US-Trend One Pot Pasta erobert Österreich

Artikel teilen

So einfach kann es sein: Alle Zutaten in einen Topf...kurz warten und fertig!

Pasta kennt jeder, aber was ist das revolutionäre an dem neuen Rezept "One Pot Pasta"? Wie der Name schon sagt, benötigt man nur einen Topf und im Handumdrehen ist das köstliche Gericht fertig. Diese Methode der Zubereitung von Nudeln überzeugt besonders durch ihren Geschmack. Da die Nudeln nicht abgeseiht werden, bleibt der ursprüngliche Geschmack erhalten und ist intensiver. Weiters ist auch die Konsistenz der Sauce anders, da diese bereits mit den Nudeln gemeinsam entsteht und zum Teil aus dem Nudelwasser, welches wiederum als Geschmacksträger fungiert, besteht.

Aber probieren, geht ja bekanntlich über studieren - deshalb zeigen wir Ihnen, wie die köstliche One Pot Pasta funktioniert!

Das klassische "One Pot Pasta"- Rezept

Zutaten:

  • 34 dag Spaghetti
  • 12 halbierte Cherrytomaten
  • 1 Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, klein gestückelt
  • 1/2 TL rote Pfefferflocken (je nach Geschmack)
  • 2 Basilikum-Zweige
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 4 1/2 Tassen Wasser
  • Frisch geriebener Parmesan + einzelne Basilikumblätter zum Anrichten

Zubereitung:

  1. Man benötigt einen großen Topf. In diesem müssen alle Zutaten Platz haben. Zunächst legt man die Nudeln der Länge nach in die Mitte des Topfs. Anschließend fügt man daneben die Cherrytomaten-Hälften hinzu. Die Zwiebelringe, den Knoblauch, die Pfefferflocken, Salz und Pfeffer legt man darauf. Abschließend leert man das Olivenöl hinzu und legt die Basilikum-Zweige in den Topf.
  2. Nachdem man das Wasser darüber in den Topf gegossen hat, erhitzt man das Ganze bis es zu kochen beginnt. Danach lässt man es weiter kochen bis die Pasta al dente und das Wasser fast verschwunden ist. Dieser Kochvorgang dauert etwa zwischen 9 bis 15 Minuten. Wichtig ist es, während dieser Zeit, die Zutaten mit einem Kochlöffel regelmäßig umzurühren.
  3. Zum Schluss mit frisch geriebenem Parmesan anrichten und mit ein paar Basilikumblättern garnieren.

Für Ihre ganz persönliche One Pot Pasta können Sie nach Belieben auch andere Zutaten verwenden. Zum Beispiel Maiskörner, Champignon, Würstel in Stücke geschnitten...

One Pot Pasta zum Nachkochen

Video zum Thema: Für Gestresste: One Pot Pasta
OE24 Logo