Low Carb

Weihnachten ohne Reue:

Low Carb-Rezepte für den unbeschwerten Keksteller

So überstehen Sie Weihnachten ohne Diät-Sünden

Der Advent naht in großen Schritten und damit auch die Zeit der süßen Versuchungen. Kein Wunder also, dass viele Menschen kurz vor dem Jahreswechsel ihre Ernährungspläne über Bord werfen und sich den weihnachtlichen Bäckereien hingeben. Was oft bleibt, sind ein schlechtes Gewissen, ein paar Fettpölsterchen mehr und verstärkte Diät-Vorsätze für das neue Jahr. Diätologin Daniela Pfeifer verrät ihre liebsten Low Carb-Rezepte, mit denen Sie sich ohne Reue auf die (Vor-)weihnachtszeit freuen können.

Orangen-Mandel-Küchlein

© Daniela Pfeifer
Low Carb-Rezepte
Low Carb-Rezepte
× Low Carb-Rezepte

© Daniela Pfeifer

Zutaten:
4 Eidotter
60g Erythrit (= Süße ohne Kohlenhydrate)
30 g zimmerwarme Butter
1 TL Vanille
1 TL Zimt
100g Mascarpone
Saft und Schale von 1 Orange
260 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
4 Eischnee
Prise Ursalz


Zubereitung:

Butter, Süße und Dotter mit Gewürzen schaumig schlagen. Mascarpone und Orangensaft dazu geben. Eiklar mit Ursalz zu steifem Schnee schlagen. Mandeln mit Backpulver und geriebener Orangenschale zur Eiermasse geben, Schnee vorsichtig unterheben.Teig in gewünschte Förmchen geben und bei 170°C ca. 30-50 Minuten backen (Nadelprobe). Die Backzeit hängt von der Größe der Backform ab.

 

Lebkuchenbusserl

© Daniela Pfeifer
Low Carb-Rezepte
Low Carb-Rezepte
× Low Carb-Rezepte

© Daniela Pfeifer

Zutaten:
200 g gemahlene Walnüsse
70 g gehackte Walnüsse
80-90 g Erythrit
2 EL Lebkuchengewürz
1 TL Backpulver
Prise Ursalz
2 Eier

Zubereitung:

Alle Zutaten gut miteinander zu einem cremigen Teig vermischen. Mit 2 Löffeln kleine Portionen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Eventuell mit Walnusshälften verzieren.

Bei 180°C ca. 20-25 Minuten backen. Auf Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Mandelspekulatius

© Daniela Pfeifer
Low Carb-Rezepte
Low Carb-Rezepte
× Low Carb-Rezepte

© Daniela Pfeifer

Zutaten (1 Blech):
150 g sehr fein gemahlene Mandeln
60 g geschmolzene Butter
30 g Honig (kein Ersatz wegen Aroma)
1-2 TL Spekulatiusgewürz (Zimt, Piment, Nelken, Ingwer...)
Mandelblättchen

Zubereitung:

Alle Zutaten (außer Mandelblättchen) zu einem Teig vermischen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Teig zwischen 2 Backpapierbögen nicht zu dünn auswalgen, Rauten schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Tipp: Man kann das Backpapier noch mit Mandelblättchen bestreuen und die Kekse darauf legen.

Bei 150°C ca. 10-15 Minuten backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Lebkuchenmousse

© Daniela Pfeifer
Low Carb-Rezepte
Low Carb-Rezepte
× Low Carb-Rezepte

© Daniela Pfeifer

Zutaten für 4-6 Portionen:
2 Eier
1 Eidotter
30 g Erythrit
Prise Ursalz
1 Blatt Gelatine
2 cl Kirschwasser
70 g dunkle Kuvertüre geraspelt
1 EL Lebkuchengewürz
250 ml Schlagobers geschlagen

Eier, Dotter, Süße, Salz und Lebkuchengewürz sehr schaumig schlagen. Gelatine auflösen und mit dem Kirschwasser zur Eiermasse rühren. Geschlagenen Schlagobers mit der geraspelten Kuvertüre mit dem Schneebesen unterheben. Mindestens 2 Stunden kühl stellen. Zum Servieren Nocken ausstechen und ev. mit Lebkuchen oder Spekulatius anrichten.

Tipp:Man kann auch noch zerbröselten Lebkuchen oder Mandelspekulatius mit der Kuvertüre in die Masse mischen. Das ergibt eine interessante Konsistenz!


Ausprobieren und genießen

Auf den Geschmack gekommen? Diese Rezepte und viele weitere Inspirationen für den weihnachtlichen Keks-Teller findet man im Buch „LowCarb X-MasGoodies: Glutenfrei. Sojafrei. Köstlich!“ von Daniela Pfeifer. In diesem Buch werden auf über 90 Seiten köstliche Weihnachtskekse, Kuchen, Desserts und Konfekt vorgestellt. Eventuell benötigte Spezialzutaten werden einleitend genau erklärt, sowie Bezugsmöglichkeiten erwähnt. Da alle Rezepte gluten- und sojafrei sind, sind sie nicht nur für Diabetiker und Übergewichtige, sondern auch für Zöliakie- und Glutenintoleranz-Patienten ideal geeignet.