Helene Fischer: Ihr Thomas gibt erstes Interview und klagt an

Ausführlich

Helene Fischer: Ihr Thomas gibt erstes Interview und klagt an

Akrobat Thomas Seitel wendet sich an die Presse - das ist der Grund.

Es kam alles sehr überraschend für ihre Fans: Nachdem sich Schlager-Queen  Helene Fischer  von ihrem langjährigen Lebensgefährten Florian Silbereisen getrennt hatte, kam bald raus, dass es einen neuen Mann in ihrem Leben gibt. Es handelte sich um ihren Show-Partner, den Ex-Turnprofi und Akrobaten Thomas Seitel, 34.

Trennungsposting

In einem emotionalen Instagram-Posting wandte sich Fischer Ende Dezember 2018 ausführlich an ihre Fans und erklärte, wie es zum Liebes-Aus kam. Sie erklärte, dass Silbereisen und sie Freunde bleiben wollen. Das scheint dem langjährigen Paar bislang gelungen zu sein.

Thomas Seitel: "Die Belastung ist groß"

Die ganze Aufmerksamkeit der Presse bekommt nun Thomas Seitel ab. Wie er nun in seinem ersten Interview, das er dem "Zeit Magazin" gab, sei das mediale Interesse belastend; aus diesem Grund äußert er sich nun und meint: "Ich habe zwar ein breites Kreuz, aber die Belastung für meine Großeltern, Eltern und Freunde ist mittlerweile auch sehr groß. Sogar mein alter Trainer aus meiner Zeit als Bundesliga-Turner hat mich angerufen." Im Laufe des Gespräches stellt der Ex-Leistungssportler einiges klar. Er sei nämlich kein "Tänzer", sondern "Akrobat, und zwar mit Leidenschaft", zudem 34 Jahre alt und nicht älter, wie manchmal geschrieben wurde. 

Seitel versteht sich mit Silbereisen

Thomas Seitel erklärt auch, wie die Beziehung zu dem Ex von Helene Fischer ist. Gut nämlich. Seitel: "Mittlerweile haben wir persönlich miteinander gesprochen und zusammen ein Bier getrunken." Den gleichen Umgang wünsche er sich auch mit seiner Ex. 

Über den Zeitpunkt der Trennungsneuigkeiten gibt Seitel auch Einblick. Helene Fischer habe keine andere Wahl gehabt, lässt er durchscheinen: "Wir haben irgendwann mitbekommen, dass Leute mit Informationen an die Öffentlichkeit gehen wollten."