Beschimpfungen im Netz

Streit-Video: Wurde Pietro reingelegt?

Heftiger Streit im Netz sorgt für Wirbel. Und: Wem das wirklich schadet.

Von einer freundschaftlichen Trennung kann man bei den Lombardis wirklich nicht sprechen. Seitensprung, Polizei-Einsatz - und jetzt auch noch dieses Video. Ein  Mitschnitt eines Streits,  der auf YouTube landete, zeigt, wie Pietro Lombardi seine Noch-Ehefrau wütend beschimpft, sie eine Schlampe nennt. 

Woher kommt das Video?

Das Video sorgt unter den Fans des einstigen DSDS-Traumpaars für hitzige Diskussionen. Vor allem die Frage, wie es überhaupt entstanden ist, macht viele sauer. Denn klar ist: Die beiden waren in einem geschlossenen Raum, es wirkt nicht so, als wäre noch jemand bei ihnen. Der Verdacht, dass Sarah Lombardi (24) selbst gefilmt hat, kommt schnell auf. Sie ist in der Aufnahme nicht zu hören, sondern nur zu sehen. Und: Während Pietro immer wütender wird, bleibt Sarah ganz ruhig, hakt immer wieder nach. 

Viele sind davon überzeugt: Sarah hat versucht Pietro zu provozieren. Sie glauben, sie habe das Video sogar selbst veröffentlicht, um ihm zu schaden und ihr eigenes Bild in der Öffentlichkeit zu verbessern. Natürlich ist es auch möglich, das eine dritte Person anwesend war, von der in dem kurzen Clip nichts zu sehen oder hören ist. Auch dann liegt die Vermutung nahe, dass es jemand aus dem näheren Umfeld der beiden war.

Kritik-Lawine für Sarah

Falls das tatsächlich so sein sollte - selbstverständlich gilt die Unschuldsvermutung - ging der Schuss gewaltig nach hinten los. Unter dem Video schlagen sich die meisten User auf Pietros Seite. "Wir krank ist die denn?", liest man. Oder: "Verehrteste Sarah. Pietro hat recht: Du bist eine Schlampe!" Viele halten sie für hinterhältig und sind davon überzeugt, dass die Sängerin hinter der Veröffentlichung steckt. Auch auf ihrer eigenen Facebook-Seite wird Sarah angegriffen: "Mal ehrlich, Pietro heimlich zu filmen bei eurer privaten Diskussion ist doch unter aller Sau." 

Durchhalteparolen für Pietro

Ähnlich auch die Stimmung auf Pietro Lombardis (24) Facebook-Profil. Seine Fans stellen sich hinter ihn und sprechen ihm Mut zu. Einer der zahlreichen User-Kommentare: "Mach dir kein Kopf, jeder andere wäre ausgetickt, aber du hältst die Stellung! Das Video ist ein Eigentor für Sarah, weil es nur beweist wie hinterhältig sie ist."