Angelina Jolie: Baby-Krach

Mit Brad Pitt

Angelina Jolie: Baby-Krach

Bei der Premiere Ihres neuen Films in L. A. sorgten Brangelina für Furore.

So sehr hatte sich Hollywood-Beauty und Sechsfach-Mama Angelina Jolie (36) auf die Premiere ihres Films In the Land of Blood and Honey (ihr Regie- und Drehbuch-Debüt) gefreut. Immerhin waren sogar ihr Vater Jon Voight – jahrelang hatten die beiden keinen Kontakt – und ihr Bruder James Haven gekommen. Doch schon Plagiatsvorwürfe vor der Premiere hatten ihre Freude getrübt. Zudem soll zwischen ihrem Langzeitlebensgefährten Brad Pitt (47) und ihr eine heftige Debatte bezüglich einer Erweiterung ihrer XXL-Familie lodern.

Angelina, Mutter dreier leiblicher und dreier adoptierter Kinder, würde laut Insiderberichten den berühmtesten Wanderzirkus der Welt gerne vergrößern und Adoptivtochter Zahara (6) ein äthiopisches Geschwisterchen schenken.

Kids-Veto
Dagegen wehren sich jedoch ausgerechnet die Adoptivsöhne Maddox (10) und Pax (8). „Sie haben sie angebettelt, es nicht zu tun“, wird ein Freund der Familie von britischen Medien zitiert. Hintergrund: Schon jetzt haben die sechs Kinder Schwierigkeiten, Aufmerksamkeit zu bekommen.

Auch Brad Pitt dürfte mit der Rasselbande überfordert sein. Bei der Premiere jedenfalls sah er abgespannt aus – vielleicht wollte er nur cool sein.