Cameron Diaz

Vom Kino zur Realität

Diaz: Echtes Sextape kursiert im Internet

Mit 19 shootete sie oben ohne - das Filmchen holt Cameron Diaz nun wieder ein.

Cameron Diaz promotet gerade ihren neuen Film Sex Tape, in dem eine Frau fieberhaft nach ihrem plötzlich verschwundenen Pornovideo sucht. Jetzt wird für die Schauspielerin die Handlung des Streifens auch in der Realität Programm. Denn im Internet tauchte nun ein Filmchen auf, dass die damals 19-Jährige bei Sadomaso-Spielen oben ohne im engen Lederoutfit zeigt. Zur Promotion ihres Kinofilms super, privat eher nicht so.

Schon einmal erpresst
"Cameron ist völlig entsetzt. Das Ganze war für ein Fotoshooting, bei dem jemand unerlaubt eine Kamera hatte mitlaufen lassen. Sie hat niemals die Erlaubnis zur Veröffentlichung gegeben", erklärte ein Vertrauter der Hollywood-Aktrice, die nicht zum ersten Mal mit diesem Bildmaterial konfrontiert wird. Bereits vor über zehn Jahren wurde Diaz mit den dabei entstandenen Bildern erpresst.

Der Fotograf John Rutter wollte damals 3,5 Millionen Dollar von der 41-Jährigen erpressen, damit er die Fotos nicht an die Öffentlichkeit bringt. Rutter musste in den Knast und Cameron hatte ihre Ruhe - bis jetzt. "Cameron fühlte sich schon damals bloßgestellt. Dass die ganze Sache jetzt noch einmal hochkommt, ist für sie entsetzlich", berichtet der Bekannte weiter über Camerons Ärgernis. Sie war wohl jung und brauchte das Geld.

Diashow: Cameron Diaz, Upton & Co.: Spaß bei Film-Premiere

Cameron Diaz, Upton & Co.: Spaß bei Film-Premiere

×