David Beckham machte einen Kochkurs

Er lernte bei Italiener

David Beckham machte einen Kochkurs

Sein neues Hobby erweckt seinen Ehrgeiz - er will das Risotto perfektionieren.

So einen Mann würde sich wohl jede Frau wünschen. David Beckham sieht nicht nur gut aus und war (bis zu seinem Karriereende im Frühling) ein sehr erfolgreicher Sportler, er kann auch noch ausgezeichnet kochen. Seine Künste am Herd hat er einem Kochkurs in Italien zu verdanken, an dem er drei Mal die Woche seine Fähigkeiten in der Küche ausbauen und perfektionieren konnte. Das Hobby ist schon längst zur Leidenschaft geworden und Becks kann beim Kochen sogar richtig gut abschalten.

Perfektionist
"Als ich in Italien gelebt habe, habe ich einen sechs-monatigen Kochkurs an einer Profi-Kochschule genommen und dort gelernt, wie man Ragout und frische Pasta zubereitet," verrät der 38-Jährige im Interview mit der britischen Zeitung The Times. Nicht nur am Fußballfeld, sondern auch in der Küche wurde seitdem sein Ehrgeiz geweckt - vor allem, was Zubereitung eines Risottos betrifft. "Ich war regelrecht besessen davon, mein Risotto zu perfektionieren, denn das ist wirklich schwer," erzählt er weiter über seinen neuen Faible. Im Hause Beckham dürfte es jetzt wohl äußerst kulinarisch zugehen - das freut vor allem Victoria und die vier Kinder.

"Die Kinder lieben das Kochen ebenfalls. Besonders mögen sie mein Risotto Milanese mit Safran," kann sich David nicht über mangelnden Zuspruch seiner Familie beklagen. Doch er stellt sich nicht nur seiner Kids wegen gerne an den Herd, sondern vor allem für sich selbst. "Ich liebe das Kochen. Es entspannt mich."

Diashow: David Beckham: Spielplatz-Spaß mit der süßen Harper

David Beckham: Spielplatz-Spaß mit der süßen Harper

×