Ashton Kutcher & Demi Moore

Rosenkrieg beginnt

Demi: Auch sie reicht nun Scheidung ein

Keine friedliche Lösung: Jetzt startet der schmutzige Trennungs-Showdown.

Final Countdown: Vergangenen Dezember reichte Ashton Kutcher nach der Trennung von seiner Frau Demi Moore das amtliche Ehe-Aus ein. Jetzt schlägt Demi zurück - indem sie ebenfalls die Scheidung einreicht.

Scheidungsschlacht
Der New York Post zufolge soll sich die Schauspielerin bis zum Schluss um eine einvernehmliche Lösung mit Ashton bemüht haben. Umsonst. Jetzt könnte die Scheidung endgültig in einen Rosenkrieg vor Gericht ausarten. "Ashton hat viel Geld gemacht, nachdem er Demi geheiratet hat - viel mehr, als sie in der Zwischenzeit verdient hat. Aber obwohl er seinen Ruhm seiner Beziehung mit Moore zu verdanken hat, meint Kutcher, ihr nichts schuldig zu sein", so ein Insider gegenüber der US-Zeitung.

Diashow: Demi Moore: Unterwegs ins Fitness-Center FOTOS

Demi Moore: Unterwegs ins Fitness-Center FOTOS

×

    Sie hat genug!
    "Mr. Kutcher war während seiner Verhandlungen mit Demi immer schwierig, beinahe feindselig", so ein Freund über die Versuche der 50-Jährigen eine friedliche Lösung zu finden. Inzwischen ist Demis Geduld am Ende. Die Quelle: "Jetzt reicht es ihr!" Nach über einem Jahr Verhandlungen mit ihrem Ex ist will sie das Ganze endlich abschließen. Aber: "Wenn es Demis und Ashtons Anwälte nicht schaffen, bis zum Frühling auf einen Nenner zu gelangen, wird die Scheidung vor Gericht ausgetragen."

    Video: Kutcher in Steve Jobs Film