Demi Moore: In Gefahr durch neuen Toyboy?

Freunde machen sich Sorgen

Demi Moore: In Gefahr durch neuen Toyboy?

Mit seinem Rocker-Leben soll Sean Friday sie auf einen "gefährlichen Pfad" führen.

Mit ihrem neuen Lover scheint Demi Moore (51) auch neue Lebenslust gewonnen zu haben. Doch ihre Freunde sind von Sean Friday weniger begeistert und machen sich Sorgen, der Musiker könnte Demi wieder auf einen falschen Weg bringen, nachdem die Schauspielerin erst die Scheidung von Ex-Mann Ashton Kutcher und ihre Suchtprobleme überwunden hat.

Rückfall ins alte Schema?
"Demis Freunde haben sie gewarnt, dass Sean stark trinkt und dass seine Liebe zum Partymachen dazu führen könnte, dass sie auf einen gefährlichen Pfad geführt werden könnte," teilte ein Insider dem britischen Magazin Closer seine Sorgen mit. Zwar seien die Freunde der Hollywood-Aktrice glücklich darüber, dass Demi endlich wieder nach vorne blickt, doch sie hegen die Befürchtung, der 25-Jährige könne Moore wieder zurück in die Sucht leiten.

"Demi beharrte darauf, dass ihr letzter Aufenthalt in der Klinik wirklich ihr letzter war, aber ihre Freunde machen sich Sorgen, dass Seans Rocker-Lebensstil sie zurück in die abhängige Vergangenheit befördern könnte," verriet der Vertraute. Da bleibt nur zu hoffen, dass Demi aus den Fehlern ihrer Vergangenheit gelernt hat und weiß, worauf sie sich mit ihrem neuen Toyboy einlässt.

Diashow: VIP-Gala: Demi Moore feiert mit Charlize & Co.

VIP-Gala: Demi Moore feiert mit Charlize & Co.

×