Demi: Scheidung aus Rache herausgezögert?

Komplizierte Trennung

Demi: Scheidung aus Rache herausgezögert?

Verschmähte Ex: Weil ihr Ex mit Mila Kunis turtelt, lässt ihn Moore zappeln.

Wieso haben sich die eigentlich immer noch nicht scheiden lassen? Das fragen wir uns schon seit Monaten über Demi Moore und Ashton Kutcher. Hat die Schauspielerin doch schon vergangenen November die Scheidung eingereicht. Außerdem ist Ashton ohnehin mit Mila Kunis glücklich und denkt nicht daran, zu seiner Verflossenen zurückzukehren. Doch genau hier scheint der springende Punkt zu liegen. Insidern zufolge ist Demis gekränkter Stolz schuld an der Scheidungs-Flaute - sie soll die amtliche Trennung vom Two and a Half Men-Star aus Rache hinauszögern.

Scheidung hinausgezögert
Zunächst hieß es, die Scheidung würde sich hinziehen, weil die beiden Hollywood-Stars sich nicht über die Trennung ihrer Besitztümer einig werden. Doch nun berichtet das Promi-Portal Radar Online, dass die 50-Jährige Ashton aus purer Eifersucht zappeln lässt. "Demi hat ihre Anwälte angewiesen, die Verhandlungen so weit wie möglich aufzuschieben. Zuerst war der Hauptstreitpunkt das Vermögen und das Finanzielle, aber jetzt sind die beiden an einem Punkt, an dem Ashton jeder Forderung von Demi nachkommen würde, nur um eine Einigung zu erzielen", so ein Freund des ehemaligen Paares.

Rache
Kaum sieht es aber so aus, als würde das Ex-Paar endlich auf einen grünen Zweig kommen, soll die gekränkte Moore mit neuen Forderungen kommen. Auf diese Weise wolle sie  Rache an ihrem Ex nehmen, der keinen Hehl aus seiner neuen Liebe zu Mila macht und Demi damit demütigt. "Der klassische Fall einer betrogenen Frau", lautet das fachmännische Resümee des Insiders. So wie wir Demi kennen, würden wir ihr das sogar zutrauen...

Diashow: Ashton Kutcher & Mila Kunis: Verliebte Romantik in Rom FOTOS

Ashton Kutcher & Mila Kunis: Verliebte Romantik in Rom FOTOS

×

    Mehr dazu