Köngin Elizabeth, Herzogin Kate

Veto von höchster Stelle

Kate auf Vogue? Die Queen sagt 'No'

Artikel teilen

Anna Wintour ist sauer: Der Kampf ums Kate-Cover ist verloren.

Anna Wintour ist es gewohnt, zu bekommen, was sie will. Doch in Queen Elizabeth hat sie eine übermächtige Gegnerin gefunden. Die unterband jetzt die Bemühungen der Chefin der US-Vogue, die schöne Herzogin Kate aus Cover zu bringen.

Mit der Hilfe von Star-Fotograf Mario Testino hoffte Wintour, das begehrte Shooting mit Herzogin Kate an Land zu ziehen. Immerhin schoss er auch die traumhaften Verlobungsfotos von Prinz William und Kate. Doch auch Testino, der vom britischen Königshaus sehr geschätzt wird, klappt es nicht Der Palast ließ Wintour abblitzen: Ein solches Shooting gehört sich eben nicht. Zudem hat Kate kein Interesse an einer Kooperation mit der amerikanischen Vogue.

Veto
Hinter dem klaren 'Nein' steckt die allerhöchste Frau im Staate, Queen Elizabeth. Sie will Herzogin Kate beschützen. Der Rummel um ihre bezaubernde Schwiegertochter ist ohnehin schon groß genug. Sie soll nicht so leiden, wie einst Willams Mutter Diana. Denn die ging durch die Hölle, als sie nach ihrer Hochzeit mit Prinz Charles von heute auf morgen im Zentrum der öffentlichen Aufmerksamkeit stand.

Anna Wintour sei wütend abgezogen, als sie die Antwort erhielt, plauderten Insider aus.

Herzogin Kate: Endlich ist sie wieder da! FOTOS

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Wochenlang war Kate, Herzogin von Cambridge, auf Tauchstation. Am Donnerstag zeigte sie sich endlich wieder in der Öffentlichkeit Gemeinsam mit Prinz William besuchte sie das Marsden Hospital in Sutton, um die neue Kinderkrebsstation zu eröffnen. Strahlend schön, aber immer noch ein bisschen zu dünn.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo