Kim Kardashian: Kurz vor Versöhnung?

Scheidung eingereicht

Kim Kardashian: Kurz vor Versöhnung?

Will sie ihre Scheidung stoppen? Kim reiste Ehemann Kris nach.

Offiziell befindet Kim Kardashian sich derzeit auf Tauchstation. Wie Freunde der Familie durchblicken ließen, will sie sich bis zum Drehstart ihres Films Marriage Counselor aus der Öffentlichkeit zurückziehen. Nur ihre engsten Freunde und Verwandten wissen, wo sie sich versteckt.

Es wäre aber nicht Kim, wäre sie nicht längst wieder aufgetaucht - und zwar in Minnesota. Wie der Internetdienst TMZ.com berichtet, kämpft sie mit Zweifeln - war es richtig, so schnell die Scheidung einzureichen?

Kein letztes Wort
Um diese Frage zu klären, jettete das It-Girl in die Heimatstadt ihres Ehemannes Kris Humphries : Dort konferierte das Paar vier Stunde mit jenem Pastor, der sie erst am 20. August zu Mann und Frau erklärt hat. Mit guten Ergebnissen - Insidern zufolge sprechen die beiden über eine mögliche Versöhnung.

Doch das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Kim und Kris beteuerten, wie sehr sie sich noch lieben und respektieren, mussten aber zugeben, das in ihrer Ehe viel schief gelaufen ist.

Das Reality-Starlet ist gesprächsbereit, jedoch weiterhin unentschlossen. Sie weiß nicht, ob sie dieser Beziehung noch eine Chance geben will. Kris hingegen will die Ehe um jeden Preis retten und ist voller Hoffnung. Kim Reise in seine Heimatstadt wertet er als positives Zeichen.

Kim Kardashian reichte am 31. Oktober die Scheidung ein: Ihre Blitz-Ehe mit Kris Humphries scheiterte nach 72 turbulenten Tagen. Bis zuletzt soll sie mit sich gerungen haben. Die endgültige Entscheidung soll erst unmittelbar vor dem Treffen mit ihrem Anwalt gefallen sein.

Diashow: Kim Kardashian & Chris Humphries auf Shoppingtour

Kim Kardashian & Chris Humphries auf Shoppingtour

×

    Mehr dazu