Kim Kardashian, North West

Kim ist die Strenge

Kim: So wird Nori bestraft

Ohrfeigen & Klapse? Nicht bei Kimye. Sie wollen North anders erziehen.

Bei einer temperamentvollen Diven-Mama wie Kim Kardashian und einem selbstverliebten Papa wie Kanye West können wir uns gut vorstellen, dass die kleine Nori bestimmt schwer zu beruhigen ist, wenn sie einen Tobsuchtsanfall bekommt. Kim und Kanye wollen dann zwar hart durchgreifen, doch ihre Erziehung soll ganz ohne Klapse oder gesunde Ohrfeigen auskommen.

Guter Cop - böser Cop
"Kim und Kanye haben sich schon vor Norths Geburt dazu entschieden, dass es keine Schläge geben wird. So wollen sie ihre Tochter nicht erziehen. Wenn North älter wird und ausrastet, wird es Time-Outs geben oder sie nehmen ihr das Lieblingsspielzeug weg, aber keine körperliche Disziplinierung", verriet ein Insider gegenüber RadarOnline. So handhabt es auch Kims Schwester Kourtney mit ihren Sprösslingen und Mason und Penelope sollen sehr wohlerzogene Kinder sein.

Vor allem Kanye West würde es wahrscheinlich nie in den Sinn kommen, seine Tochter zu schlagen - er trägt Nori auf Händen und lässt sich von ihr leicht um den Finger wickeln. In Erziehungssachen wird also vor allem Kim das böse Elternteil spielen müssen. "Es ist schon jetzt klar, dass Kim diejenige sein wird, die Nori Disziplin beibringen muss. Kanye könnte sie nie bestrafen. North kann bei ihm einfach nichts falsch machen. Sie ist so ein Papamädchen", erzählte der Vertraute weiter.

Diashow: Nori klammert sich an Kim