Lindsay Lohan verletzt schon wieder Auflagen

Das gibt's doch nicht

Lindsay Lohan verletzt schon wieder Auflagen

Sie schwänzt Sozialdienst und lässt Psychiater aus: Will sie ins Gefängnis?

Ja, spinnt denn die? Lindsay Lohan konnte gerade erst eine erneute Haftstrafe abwenden. Dafür muss die Schauspielerin Sozialtstunden im Frauenhaus abarbeiten und regelmäßig zum Psychiater gehen. Doch jetzt verletzt sie ihre Bewährungsauflagen schon wieder!

Faulheit siegt
Wie der Internetdienst TMZ.com berichtet, wurde sie aus einem Frauenhaus in Los Angeles geworfen, weil sie zu unzuverlässig ist. Meistens kam sie gar nicht zu ihren Diensten. Wenn sie doch mal erschien, legte sie die Arbeit schon nach einer Stunde nieder. Gefordert waren aber vier Stunden. Das Rote Kreuz zeigt allerdings Erbarmen und will es mit ihr versuchen. Es wird aber eng: Bis Mai soll Lilo 360 Stunden leisten. In vier Monaten hat sie erst 21 Stunden hinter sich gebracht...

Doch damit nicht genug. Auch mit den ihr auferlegten Sitzungen beim Psychologen , sie soll einmal die Woche zur Therapie, nimmt Skandal-Starlet Lohan es nicht

besonders genau.

Wieder Haft?
Damit riskiert sie ihre Freiheit. Richterin Stephanie Sautner stellte im Mai klar: Wenn sie ihre Bewährungsauflagen verletzt, wander Lindsay Lohan (25) ins Gefängnis - diesmal wirklich. Doch diese Drohung nimmt sie offenbar nicht ernst.

Diashow: Lindsay Lohan Busenblitzer: Skandal-Nudel lässt tief Blicken

Lindsay Lohan Busenblitzer: Skandal-Nudel lässt tief Blicken

×