Nicki Minaj

Aufmerksamkeit

Minaj: Kleiderpanne ein PR-Gag?

Bei VMA-Auftritt mit offenem Kleid. Will sie nur neues Album promoten?

Bei den MTV Video Music Awards sorgte Nicki Minaj bei ihrem Auftritt für mächtig Aufsehen, denn nach einem Garderobenwechsel musste die Sängerin ihr schwarzes Kleid vorne krampfhaft zusammenhalten. "Wir hatten keine Zeit mehr, den Zippverschluss zuzumachen", erklärte sie später. Doch Insider vermuten Anderes hinter der 'unabsichtlichen' Kleiderpanne: einen cleveren PR-Gag.

Werbung für Album
Laut dem Promiportal TMZ soll die 31-Jährige ihr 'Malheur' schon am Sonntagmorgen bei den Proben zu ihrer Show ganz genau geübt haben. Ein Insider meint, Nicki Minajs Verhalten sei verdächtig gewesen, als sie begann, an dem Kleid herumzuzupfen um zu sehen, welche Körperpartien enthüllt sein würden.

Nach ihrem Auftritt habe sich die Rapperin Backstage sofort bei den Reportern gerechtfertigt: "Ihr wisst alle, dass ich eine Kleiderpanne hatte", schrie sie die Journalisten an. Da hat wohl jemand die Aufmerksamkeit wirklich nötig. Dass sie mit diesem 'Ausrutscher" nur ihr neues Album promoten wollte, liegt jetzt irgendwie auf der Hand.

Diashow: Video Music Awards: Die Stars

Video Music Awards: Die Stars

×