Rebecca Mir, Heidi Klum, Jana Beller

Topmodels im Krieg

GNTM-Streit: Rebecca Mir schlägt zurück

Jana griff Rebecca in ÖSTERREICH-Interview an: "Alm ist nicht mein Ziel."

Topmodels im Clinch: GNTM-Siegerin Jana Beller, die sich im Streit vom Klum-Management trennte, griff im ÖSTERREICH-Interview die Zweite der Show, Rebecca Mir, an: Die Alm sei nicht ihr Ziel, ätzte sie in Anspielung auf Rebeccas Moderationsjob bei der ProSieben-Dokusoap. Das lässt die dunkelhaarige Beauty freilich nicht unkommentiert auf sich sitzen. In der deutschen Zeitschrift in schlägt sie jetzt zurück.

Janas Art "nicht erstrebenswert"
"Ich finde die Art und Weise, wie Jana in den letzten Monaten agiert hat, nicht unbedingt erstrebenswert", straft Rebecca die blonde Jana ab und setzt nach: "Für sie steht fest: "Ich konzentriere mich mehr auf mich und meine Karriere."

Richtige Richtung
Rebecca Mir lässt sich ihre Freude über die neue Herausforderung von Janas Kommentar nicht verderben: "ProSieben kam auf mich zu und meinte, ich wäre perfekt für die Moderation oder als Reporterin. Da ich schon immer auch in diese Richtung gehen wollte, habe ich mich sehr über das Angebot gefreut."

"Wenn Jana die Zusammenarbeit mit ProSieben ablehnt, wird sie ihre Gründe haben. Auch wenn ich glaube, dass es von Vorteil sein kann mit einem populären Sender zusammen und nicht gegen ihn zu arbeiten", rät sie.

Diashow: Germany's Next Topmodel: Alle Bilder vom Finale - GNTM - Fotos

Germany's Next Topmodel: Alle Bilder vom Finale - GNTM - Fotos

×