Robin Wright zeigt Busen bei Globes

Übermütig

Robin Wright zeigt Busen bei Globes

Vor lauter Freude über ihren Preis enthüllte Robin Wright mehr, als ihr lieb war.

Hoppala! Da hat sich wohl jemand ein bisschen zu sehr über seinen Golden Globe gefreut. Während Robin Wright für die Fotografen mit ihrer Trophäe blödelte und sie sich auf den Kopf setzte, passierte das kleine Malheur mit ihrer goldenen Glitzer-Robe. Vor lauter Übermut gewährte die Schauspielerin ungewollt etwas zu tiefe Einblicke - die Fotografen fingen mit ihren Kameras einen Teil ihres Busens ein.

Riskante Robe
Das gewagte Kleid hat scheinbar doch nicht ganz gehalten, was es versprach. Nicht nur beim Posieren für die Fotografen, auch auf der Bühne zeigte Robin Wright mehr, als ihr lieb war. Als sie ihren Preis entgegennahm, wollte das Klebeband den Stoff ihrer Robe partout nicht mehr festhalten und die Robe verrutschte. Doch der Ex-Frau von Sean Penn kann es egal sein. Immerhin wurde sie bei der Golden Globe-Verleihung mit dem Award als beste Schauspielerin einer Drama TV-Serie ausgezeichnet und hatte allen Grund, vor Jubel mit ihrer Trophäe zu tanzen.

Anlass zur Freude gab aber nicht nur der gewonnene Golden Globe, sondern auch ihre erst kurz davor öffentlich gemachte Verlobung mit Ben Foster, mit dem die 47-Jährige in Beverly Hills überglücklich über den roten Teppich schritt.

Diashow: Golden Globes 2014: Alle Stars, alle Bilder

Golden Globes 2014: Alle Stars, alle Bilder

×