"Fehlt da nicht was?" Verwirrung um extravagante Opernball-Damenspende

Ohrring

"Fehlt da nicht was?" Verwirrung um extravagante Opernball-Damenspende

Teilen

Auf Willhaben wird dieses Präsent auch schon verkauft.

Am Donnerstag, 8.2. fand in der Staatsoper der  66. Wiener Opernball  statt. Stargast von Lugner war Priscilla Presley, eine der charmantesten Begleiterinnen, die er jemals hatte.

Geschenk des Veranstalters 

Die großen Skandale blieben aus, doch ein paar  Aufreger  gab es wie jedes Jahr trotzdem. Nun, in den Tagen nach dem Ball gibt es ein Tuschelthema: Die Damenspende! Dieses Geschenk des Veranstalters wurde, wie der Kopfschmuck der Debütantinnen, vom traditionsreichen Austro-Funkelsteinchen-Unternehmen Swarovski, gefertigt.

Ohrstecker und ein Lippenstift 

Ohrstecker und ein Lippenstift 

© privat
× Ohrstecker und ein Lippenstift 

Fehlt da etwas?

Es handelte sich um einen funkelnden Ohrring. Ja, genau, um einen! Und das ist auch schon das Problem, die Asymmetrie. Denn nur ein Ohrring, bei zumeist zwei Ohren, das fanden viele Besucherinnen äußerst amüsant bis unpraktisch. Der Hersteller kehrt die Extravaganz des Schmuckes hervor, nur einer sei mal etwas anderes. Trotzdem fragten sich viele, ob da nicht etwas fehlt...

Abstimmen bei uns

Auf Willhaben werden die ersten Ohrstecker bereits um 50.- feilgeboten. Wie finden Sie das? Gleich bei uns abstimmen...

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo