Polizei Wien

1.000 Polizisten im Einsatz

Alarmstufe Rot um Charles und Camilla

Alarmstufe Rot für die Polizei: Das Prinzenpaar wird von Hunderten Polizisten bewacht.

Nach den Terroranschlägen von St. Petersburg herrscht während des royalen Besuchs höchste Alarmstufe in Wien. Hauptschauplatz ist die City und das Gebiet um das Hotel Sacher, wo das Prinzenpaar höchstwahrscheinlich absteigen wird. Aus Sicherheitsgründen wollte das Büro von Bundespräsident Alexander Van der Bellen dies allerdings bis zuletzt nicht bestätigen: „Wir wurden von britischer Seite explizit darum gebeten“, sagt Astrid Salmhofer vom Präsidenten-Büro zu ­ÖSTERREICH.

Sperren

Vom Flughafen fährt der royale Konvoi heute direkt zur Hofburg, begleitet von Hubschraubern und einer Polizeieskorte: „Der Ballhausplatz wird aber nicht komplett abgesperrt, es werden nur temporäre Sperren errichtet“, so Patrick Maierhofer von der Wiener Polizei gegenüber ­ÖSTERREICH.

Neben dem umfangreichen britischen Security-Team von Charles und Camilla werden sowohl Beamte in Uniform als auch Polizisten in Zivil das Paar ständig bis zur Abreise am Donnerstagnachmittag begleiten“. Helikopter-Teams werden im Einsatz sein, ein Notarzthubschrauber steht bereit, Sprengstoffhunde haben bereits alle neuralgischen Punkte abgesucht. Auf den Dächern sind Scharfschützen postiert. Die genaue Zahl der eingesetzten Beamten hält die Polizei geheim.