Haarexperte: Auch Harry droht die Glatze

Mit 28!

Haarexperte: Auch Harry droht die Glatze

Bald nicht mehr Prinz Haari(g)? Brite leidet wie Bruder & Vater unter Haarausfall.

Oh, nein! Es macht ganz den Eindruck, als würde Prinz Harry in Sachen Haarpracht bald dasselbe Schicksal ereilen wie schon seinen Vater Charles und seinen älteren Bruder William: Auf neuen Fotos des 28-Jährigen ist zu erkennen, dass sich auch Harrys Mähne langsam lichtet. Ein Experte warnt: "Auch Prinz Harry droht die Glatze!"

Baba, Prinz Hairy!?
"Ungefähr ein Viertel aller Männer beginnt noch vor dem 30. Lebensjahr eine Glatze zu entwickeln", so der Haar-Spezialist gegenüber der Daily Mail, "es ist also keine Überraschung, da eine Tendenz zur Glatzen-Bildung bei den Windsors typisch ist."

"Wenn sich Harrys Haarausfall weiter so entwickelt, wird er an seinem Hinterkopf bereits mit 40 diese signifikante kahle Stelle am Hinterkopf haben wie sein Vater und es könnte noch schlimmer kommen, wenn der Prinz - wie sein Bruder William - auch am Haaransatz Haare verliert", heißt es weiter.

Selbstvertrauen
"Glatzenbildung kann auf junge Männer wie Harry einen enormen Einfluss haben. Es kann ihr Selbstvertrauen dramatisch zerstören", warnt der Spezialist. Doch es wäre wirklich jammerschade, wenn der Prinz wegen ein paar Haaren seine lebenslustige Art verliert. Also drücken wir kräftig die Daumen, dass sich die Sache mit der Mähne doch nicht so dramatisch entwickelt, wie der Haarexperte prophezeit... 

Diashow: Prinz Harry erobert Afrika - in einer Kochschürze FOTOS

Prinz Harry erobert Afrika - in einer Kochschürze FOTOS

×