Fürstin Charlène bei Rugby-Turnier

Strahlende Fürstin

Charlène: So schön nach Babypause

FOTOS: Vier Monate blieb sie zuhause. Jetzt absolviert sie wieder Termine.

Kaum zu glauben, dass seit der Geburt der monegassischen Zwillinge Jacques und Gabriella bereits vier Monate vergangen sind. Während dieser Zeit bekam man Fürstin Charlène kaum zu Gesicht, wollte sie doch jede freie Minute mit ihren Kindern verbringen und sich von der Schwangerschaft erholen. Doch jetzt dürfte sie wieder zurück aus der langen Babypause sein. Am Wochenende absolvierte die Blondine bereits zwei royale Termine und schien es sogar richtig zu genießen, mal wieder aus dem Haus zu kommen.

Diashow: Charlène: Zurück aus Babypause

Lässige Fürstin
Bei einem Rugby-Turnier von jungen Nachwuchsspielern, das in Verbindung mit der "Fondation Princesse Charlène de Monaco" organisiert wurde, strahlte Prinz Alberts Ehefrau neben den vielen Kindern, die an dem Turnier teilnahmen. Mit Kindern hat Charlène schon immer gerne gearbeitet - sie blühte richtig auf. Kennen wir die gebürtige Südafrikanerin sonst nur in eleganten Kleidern, war es ganz erstaunlich, Charlène auch mal in lässigen Jeans zu sehen.

Am Abend stand schließlich ein Essen im Grimaldi Palast, bei dem neben Baronin Elisabeth-Anne de Messy auch Tennisprofi Roger Federer und seine Ehefrau Mirka zu Gast war. Die beiden sind ebenfalls Eltern von Zwillingen und konnten mit dem royalen Paar bestimmt so einige Erfahrungen austauschen.

Diashow: Charlène: Verliebt mit Albert

VIDEO: Fürstenpaar zeigt seine Zwillinge