Herzogin Kate

Mehr Zeit für Familie

Kate: Längere Pause nach zweitem Baby

Sie hat nach Georges Geburt dazugelernt & will jetzt alles anders machen.

Herzogin Kates zweites Baby wird schon mit Spannung erwartet - am 25. April soll es endlich soweit sein. Auf viele Fotos des royalen Neuankömmlings während der ersten Zeit müssen wir allerdings verzichten, denn Prinz Williams Ehefrau plant, diesmal viel länger in der Babypause zu bleiben als nach der Geburt von Sohnemann George. Kate hat wohl aus ihrer ersten Schwangerschaft gelernt und zieht nun ihre Familie den königlichen Pflichten vor. Recht hat sie.

Mehr Familienzeit
Als Prinz George zur Welt kam, absolvierte sie bereits einen Monat später ihren ersten offiziellen Termin. Diesmal wollen Kate und William alles anders machen. Das Paar soll sich dazu entschieden haben, die ersten Wochen ganz ihrem zweiten Kind zu widmen und sich nicht in der Öffentlichkeit zu zeigen. "Sie hat das Gefühl, sie ist damals zu früh wieder zurückgekommen. Sie will eine Familie haben und das Leben mit George und dem neuen Baby genießen", verriet ein Insider.

Die 33-Jährige soll ihren Ehemann dazu überredet haben, in Zukunft mehr Zeit als Familie zu verbringen - da stimmte Will doch gerne zu. Was wohl die Queen von diesem Plan hält? Opa Charles befürwortet jedenfalls die Entscheidung seiner Schwiegertochter und soll sie sogar darin unterstützt haben. Auch wenn Kates Auftritte rar werden könnten, auf das obligatorische Babyfoto vor dem Krankenhaus müssen wir bestimmt nicht verzichten.

Diashow: Kate: Entzückt von Babymädchen