Cambridge

Pippa & Kate

Die Hoheiten von Oberpullendorf

Was machte Pippa MIiddleton bei einer Adels-Taufe im Burgenland?

Das burgenländische Oberpullendorf ist ein beschaulicher Ort: Es gibt gezählte sieben Gasthöfe hier, einen Heurigen und natürlich eine Kirche. Die lokale Attraktion ist übrigens die Draisinentour, wo man wie auf einem Fahrrad alte Schienen entlang strampelt. Ja, die 3029 Einwohner haben’s schon fein...

London-Connection
Die Idylle des burgenlädischen Kleinods hat sich offenbar bis nach London herumgesprochen – in die aller feinsten Kreise, denn wie das „Seitenblicke“-Magazin vermeldete, war vor ein paar Wochen keine Geringere als Pippa Middleton höchstpersönlich hier. Die 28-jährige Schwester von Prinz Williams Ehefrau Catherine hat nämlich gute Freunde im Burgenland: das Grafenpaar Illy und Jakob Hoyos, wie wir nun vermelden dürfen. Da war es natürlich eine Selbstverständlichkeit, dass das It-Girl mit dem berühmtesten Po der Welt diesen kürzlich in den Flieger schwang, nach Wien jettete und sich von hier aus in die Provinz aufmachte, weil die Freunde in Oberpullendorf die Taufe ihres ersten Kindes feierten.

Diashow: Queen-Jubiläum: So schön strahlte Pippa Middleton

Queen-Jubiläum: So schön strahlte Pippa Middleton

×

    Noch mehr der Ehr’: Pippa war natürlich nicht nur als gewöhnlicher Gast geladen, sondern als Taufpatin. Auf überflüssigen Ballast wie Bodyguards verzichtete die Gute übrigens völlig. Eine kluge Entscheidung, denn ohne die aufgeregten Männer in dunklen Anzügen und den Knöpfen in den Ohren blieb Miss Pippa doch glatt völlig inkognito...

    "Das ist privat"
    Bescheiden, wie die Burgenländer nun mal sind, wollte sich aber keiner der Beteiligten zur dieser Freundschaft äußern. „Keine Auskunft, das ist privat“, erklärte etwa die Mutter von Illy Hoyos. Auch im Gemeindeamt und in der Pfarrkanzlei will man von nichts, aber auch rein gar nichts wissen. Ist ja wirklich keine große Sache, wenn die Tochter des Ortsapothekers Alfred Szczepanski, die vor ein paar Jahren den Grafen Hoyos ehelichte, eine von Pippas besten Freundinnen ist und nun schon zum zweiten Mal in Oberpullendorf weilte. Denn Miss Middleton adelte – Ehrensache! – auch schon die Landhochzeit von Fräulein Szczepanski und Herrn Hoyos vor ein paar Jahren...

    Kennengelernt haben sich Pippa und Illy übrigens in London, wo beide studiert haben. Wenn das burgenländische Grafenpaar hier nicht gerade auf Heimatbesuch ist, lebt es übrigens in London, weswegen Pippa und Illy einander auch regelmäßig sehen – nicht zuletzt auf Events, die Pippa als Partyplanerin organisiert.

    Die Buckingham-Connection
    Doch nicht nur mit Pippa, auch mit William und Catherine sind die zwei Jetsetter aus dem Burgenland eng befreundet. Wie die „BVZ“, die burgenländische Volkszeitung, weltexklusiv enthüllte, war das Ehepaar Hoyos nämlich auch zur Royal Wedding in der Westminster Abbey eingeladen und durfte am Abend sogar mit Willy und Kate dinieren. Fast eine Selbstverständlichkeit also, dass Kate neben Pippa seinerzeit auch zur Heirat von Illy und Jakob anreiste – ins berühmte Mittelburgenland.

    Diashow: Pippa Middleton bewältigt 90km-Langlauf

    Pippa Middleton bewältigt 90km-Langlauf

    ×

      Ja, hier ist die Welt noch in Ordnung. Denn außer Oberpullendorf gibt es wohl keinen einzigen Ort auf dieser Welt, an dem es Pippa und Kate schaffen, unerkannt zu bleiben und nicht fotografiert zu werden. Falls die beiden also mal die Nase voll haben von den lästigen, britischen Paparazzi – in Oberpullendorf ist sicher ein Platzerl frei.