Prinz George: Kates Bäckchen, Wills Augen

Ebenbild seiner Eltern

Prinz George: Kates Bäckchen, Wills Augen

Der kleine Prinz hat sowohl von der Mama, als auch vom Papa viel geerbt.

Drei Monate ist der kleine Wonneproppen von Kate und William nun alt und bei seiner Taufe wurde der süße Prinz erstmals wieder der Öffentlichkeit präsentiert. Jetzt lässt sich auch schon viel besser feststellen, ob er mehr das Aussehen von der Mama oder eher vom Papa geerbt hat. Die dicken Bäckchen hat er auf jeden Fall Mama Kate zu verdanken, denn als Baby war sie genauso knuffig wie ihr Sohnemann.

Verblüffende Ähnlichkeit
Die Ähnlichkeit zwischen dem royalen Spross und seiner Mutter, als sie in seinem Alter war, ist verblüffend. Denn Kate und ihr süßer Bub haben nicht nur die gleichen Backen, sondern auch die gleiche Stupsnase. Da hatte Prinz William also gar nicht so unrecht, als er schon kurz nach Georges Geburt feststellte, dass sein Sohn das gute Aussehen seiner Mama geerbt hat. "Da bin ich mir nicht so sicher," meinte die hübsche Herzogin damals, doch jetzt kann sie wohl nicht mehr leugnen, dass ihr Kind ihr ähnlich sieht.

Im Gesicht des künftigen Thronfolgers sind aber auch Züge seines stolzen Papas zu finden. Die Augen und Ohren hat er definitiv von Prinz William. Wir sind gespannt, wie sich George weiter entwickelt und ob er ebenfalls dem Haar-Fluch der männlichen Windsors unterliegen wird.

Diashow: Prinz Georges Taufe: Alle Bilder

Prinz Georges Taufe: Alle Bilder

×