Prinz Harrys Bar-Flirt ist nicht zu haben

Keine neue Herzogin

Prinz Harrys Bar-Flirt ist nicht zu haben

Lief da echt nichts? Harrys Flirt dementiert alle Gerüchte um Prinzen-Liasion.

Im Nachtclub Ivy (San Diego) lernte Prinz Harry Anfang Oktober die Kellnerin Jessica Donaldson kennen - schon fing die Gerüchteküchte an zu brodeln. Die Zwei sollen via SMS geflirtet und drei Dates verabredet haben. Sogar beim wilden Knutschen mit der 26-jährigen Amerikanerin wollen Augenzeugen den Royal erwischt haben. Nun gab die hübsche Brünette dem Sunday Mirror ein klärendes Interview und sagte, wie es wirklich war.

Nur ein Flirt
Die Cocktail-Dame spricht tacheles und bereitet den Spekulationen damit ein schnelles Ende: "Tatsächlich war er irgendwie verrückt nach mir. Ich mag ihn wirklich, aber ich will auch, dass die Leute die Wahrheit wissen."

"Ich habe nicht mit Prinz Harry geschlafen und er hat sich mir gegenüber immer wie ein totaler Gentelman verhalten. Ich fühle mich geehrt, dass er mir seine Aufmerksamkeit geschenkt hat, aber mehr war da nicht", stellt sie jetzt klar. Weiters lobt sie Harry als bodenständig und äußerst charmant: "Es war bloß ein harmloser Flirt".

Foto-Rätsel
Einen wird das bestimmt freuen: Jessicas Freund Brandon Thomason, mit dem die Schöne zusammen lebt. Der gesteht, dass die Eifersucht mit ihm durchging: "Als ich diese Bilder sah, sprach ich mit ihr und sie versicherte mir, dass da nichts passiert ist. Ich glaube ihr." Die angeblichen Beweisfotos sind demnach völlig unverfänglich: Der Winkel aus dem sie aufgenommen wurden, erweckt den Eindruck, dass die beiden sich küssen.

Nach der gescheiterten Beziehung mit Chelsy Davy und einem kurzen Flirt mit dem Dessous-Model Florence Brudenell-Bruce muss sich Harry anscheinend weiter auf die Suche nach seiner Traumfrau begeben.

Diashow: Prinz Harry im engen Shirt: Er zeigt Muskeln FOTOS

Prinz Harry im engen Shirt: Er zeigt Muskeln FOTOS

×