DSDS: Die Live-Show in Ischgl

Live-Show in Ischgl

DSDS-Kandidaten essen Murmeltier

Überraschungen bei DSDS: Gabalier tritt auf, Murmeltier wird serviert.

Die zehn besten Talente haben Dieter Bohlen und seine Jury in der diesjährigen Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" schon gefunden, doch das Aussieben geht weiter. Schließlich kann nur einer Germany' Next Topmodel....äh...Deutschlands nächster Superstar werden. Bei der ersten Live-Show in Ischgl gab es gleich zwei Überraschungen für die Kandidaten. Eine davon begeisterte nicht jeden.

Diashow: DSDS: Live-Show in Ischgl

DSDS: Live-Show in Ischgl

×

    Schmackhaftes Highlight
    Auf der Almhütte wurde den Teilnehmern nicht etwa Schnitzel, Gulasch oder Blunzngröstl serviert, sondern frisches Murmeltier. So verblüffte Gesichtsausdrücke hat man bei den Kandidaten noch nie gesehen. "Wenn ich weiß, das kann man streicheln, will ich es einfach nicht essen", lehnt Jeannine Rossi die Speise ab. Robin dagegen ist neugierig und sichtlich angetan: "Ich finde, es riecht sehr, sehr geil." Gekostet wird bei den meisten aber doch. Immerhin kommt es nicht alle Tage vor, dass man ein waschechtes Murmeltier auf dem Teller hat. "Wir haben alle auf etwas Kleines, Rundes gebissen. Und das war extrem ekelhaft an den Zähnen", ist Leons einziger Kritikpunkt.

    Wenn schon das Murmeltier nicht gerade für die beste Stimmung sorgen konnte, so zumindest Andreas Gabalier. Der Volks-Rock'n'Roller stand als Überraschungsgast auf der Bühne und heizte dem Publikum in Ischgl ordentlich ein.

    Wegen des Essens oder Andreas Gabalier waren die DSDSler aber nicht nach Ischgl gekommen. Natürlich mussten sie wieder vor der strengen Jury performen. Die einen besser, andere schlechter. Am Ende bekamen Marcel und Leon nicht genügend Anrufe von ihren Fans und schieden aus.

    Diashow: DSDS: Top Ten-Entscheidung

    DSDS: Top Ten-Entscheidung

    ×