Neues Video: So brutal war der Faustschlag

Sido schlug Heinzl k.o.

Neues Video: So brutal war der Faustschlag

Rapper Sido traf Dominic Heinzl mit voller Wucht an der Schläfe.

Der Streit zwischen Rapper Sido und Society-Moderator Heinzl eskalierte kurz nach der ersten Live-Sendung von Die Große Chance total. Die Folge: Sido schlug Heinzl kurzerhand k.o. Jetzt ist ein neues Video aufgetaucht, dass den Faustschlag zeigt: Sido trifft Heinzl mit voller Wucht an der Schläfe, Heinzl taumelt zuerst und geht dann zu Boden.

Sehen Sie hier das Video:

Noch in der Nacht reagierte der ORF und feuerte den Rapper: "Sido hat im ORF nichts mehr verloren". Seinen Abflug beim ORF dürften auch mehrere Skandale in den letzten Jahren beschleunigt haben. So ist Sido dafür bekannt, in Dreh-Pausen ungeniert zu kiffen. Weitere Skandal finden Sie hier in der Diashow:

Diashow: Sidos Sünden-Register

In Pausen kifft Sido ungeniert im Backstage-Raum. Karina Sarkissova beschwert sich – aber nichts passiert.

Bereits vor einem Jahr wollte Sido backstage den Roncalli-Marketing-Chef verprügeln: Bernhard Paul will daraufhin aus der Show aussteigen. Der Eklat wird geheim gehalten.

Im Frühjahr drohte Sido dem ORF-Mann Andi V.: „Ich breche dir alle Finger.“ Er will zuerst eine Anzeige machen – die wird aber dann zurückgezogen.

Am Freitag dann die letzte Prügel¬attacke. Er schimpft: „Deine Mutter ist eine Hure.“ Dann ein Faustschlag. Heinzl geht zu Boden.

Diashow: Bild für Bild: So schlug Sido zu

Auch Peter Rapp schaltete sich via Facebook in die Diskussion ein: "Liebe Freunde, geht bitte nicht aufeinander los. Das ist ein 'Stellvertreterkrieg', ohne dass einer von uns (auch ich nicht) alle Details des Konfliktes kennt. Wir kennen nur das Folgen schwere Ende, das für Keinen eine Lösung ist", schrieb er. "Ich möchte jetzt nur noch diese Staffel zur Zufriedenheit derer, die voller Freude und Hoffnungen auf ihren großen Auftritt warten durchbringen", heißt es weiter.

Die ganze Prügel-Szene im Video: