Oksana: Sarah ließ bei DSDS nichts anbrennen

Nach Sex-Skandal

Oksana: Sarah ließ bei DSDS nichts anbrennen

Nachdem Sarah DSDS als Sex-Camp bezeichnet hatte, spricht nun Oksana.

Anfang der Woche löste Sarah Joelle Jahnel einen Skandal in der deutschen Casting-Show-Landschaft aus. Nach ihrem Rauswurf aus dem „Deutschland sucht den Superstar“-Loft am 16. März packte die 23-Jährige aus und verglich die RTL-Superstarsuche mit einem Puff. Nun sprach Oksana, sie ist ebenfalls schon ausgeschieden, mit dem deutschen Magazin "Promiflash.de" über ihre Ex-Kollegin.

Diashow: DSDS 2013

DSDS 2013

×

    Es gab keinen Sex
    „Ich glaube nicht, dass irgendjemand Sex hatte", erklärte Oksana  dem deutschen Magazin. Weiter im Gespräch meinte die ehemalige DSDS-Kandidatin, dass es keine Zeit für Sex gäbe, denn der Zeitplan sei schon sehr vollgepflastert mit sämtlichen Terminen.  Ein wenig später relativierte sie ihre Aussage wieder und fing an gegenüber Sarah auszuteilen. Denn sie soll das wildeste Luder unter allen Mitstreitern gewesen sein.

    Sarah bekommt ihr Fett weg
    "Sie ist schon kein Kind von Traurigkeit, sie ist schon jemand, der sehr offen mit Sexualität umgeht. Ich habe sogar gerüchteweise gehört, dass sie auf Curaçao etwas mit jemandem hatte", spekulierte die Blondine über Sarahs Sex-Leben in der Karibik. Ob sie damit wirklich Recht hat, wird man wohl  kaum mehr erfahren. Es sei den der Glückliche, mit dem Sarah zu Gange gewesen sein sollte, meldet sich zu Wort. Was die Beschuldigte selbst dazu sagt, ist auch nicht bekannt.

    Diashow: Die TV-Highlights des Jahres 2013

    Die TV-Highlights des Jahres 2013

    ×

      Hier geht es zu den spannendsten Videos des Tages.