Arnautovic punktet bei Debüt gegen ManCity

0:0 gegen Star-Truppe

Arnautovic punktet bei Debüt gegen ManCity

Österreicher ab der 70. Minute im Einsatz.

Marko Arnautovic hat am Samstag ein gelungenes Debüt in der englischen Fußball-Premier-League gegeben. Der ÖFB-Teamspieler wurde beim 0:0 von Stoke City gegen Vizemeister Manchester City in der 70. Minute eingewechselt. Stoke war gegen das Starensemble überraschend die gefährlichere Mannschaft, drängte im Finish sogar auf den Sieg.

Starker Auftritt
Arnautovic, für rund 2,5 Mio. Euro kurz vor Transferschluss von Werder Bremen nach Stoke-on-Trent gewechselt, fand sich bei seinem neuen Arbeitgeber schnell zurecht. Schon eine Minute nach seiner Einwechslung hätte der 24-Jährige mit einer direkt übernommenen Flanke beinahe ein Eigentor von Matija Nastasic provoziert. Stoke ließ mehrere Großchancen ungenützt, Arnautovic durfte im Finish auch zu einem Freistoß antreten.

Niederlage für Weimann
Mit sieben Punkten aus vier Spielen liegt Stoke vorerst auf dem siebenten Tabellenplatz. Deutlich weniger gut geht es Aston Villa. Das Team von ÖFB-Stürmer Andreas Weimann musste sich Newcastle United zu Hause 1:2 geschlagen geben und ist nur auf Rang 16 zu finden. Weimann wurde in der 88. Minute ausgewechselt, den Villa-Treffer erzielte sein Angriffskollege Christian Benteke (67.).

Sieg für ManU
Meister Manchester United landete dank Toren der Stürmerstars Robin van Persie (45./Elfmeter) und Wayne Rooney (81.) mit 2:0 gegen Crystal Palace den zweiten Saisonsieg. Rooney hatte sich im Sommer noch wechselwillig gezeigt. Der 27-Jährige trat wegen eines Cuts am Kopf mit einem Schutzstirnband an und traf per Freistoß.

Özil mit Assist bei Debüt

An die Tabellenspitze setzte sich vor dem Abendspiel von Chelsea gegen Everton (Beginn 18.30 Uhr) Arsenal. Die Londoner gewannen bei der Premiere von 50-Millionen-Mann Mesut Özil in Sunderland mit 3:1. Özil, zu Transferschluss von Real Madrid verpflichtet, bereitete den ersten Treffer durch Olivier Giroud vor (11.). Nach dem Ausgleich durch einen Elfmeter avancierte der Waliser Aaron Ramsey mit einem Doppelpack (67., 76.) zum Matchwinner.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×