Robin van Persie

Champions League

Van Persie fällt gegen Bayern aus

PSG-Star Thiago Silva schied beim Sieg von Paris verletzt aus.

Robin van Persie hat sich am Mittwoch im Champions-League-Achtelfinale doch schlimmer verletzt als ursprünglich angenommen. Der Niederländer in Diensten von Manchester United muss wegen einer Knieverletzung vier bis sechs Wochen pausieren und verpasst damit auch das Viertelfinal-Duell in der "Königsklasse" mit Titelverteidiger Bayern München.

Der 30-Jährige war beim 3:0-Rückspiel-Erfolg gegen Olympiakos Piräus am Mittwoch mit drei Toren der Matchwinner, musste allerdings nach einem Foul von Kostas Manolas in der Schlussphase verletzt vom Platz. "Das sind keine guten Nachrichten", sagte Manchester-United-Trainer David Moyes.

Auch Thiago Silva verletzt
Paris St. Germain hat am Freitagabend mit dem 1:0 bei Lorient den nächsten Schritt in Richtung Meistertitel in der französischen Fußball-Ligue-1 gemacht. Für den Tabellenführer traf Thiago Motta (41.) nach Vorarbeit von Zlatan Ibrahimovic. Doch für PSG gab es auch schlechte Nachrichten, schied doch Thiago Silva nach einem Ellbogencheck nach einer halben Stunde mit einer Gesichtsverletzung aus.

"Er hat eine große Beule, ich denke aber, dass es nichts Ernstes ist", sagte Coach Laurent Blanc. Einem Einsatz des brasilianischen Innenverteidigers im Champions-League-Viertelfinale gegen Chelsea sollte damit nichts im Wege stehen. PSG baute den Vorsprung auf Verfolger AS Monaco zum Auftakt der 30. Runde auf elf Punkte aus, der Zweite empfängt am Sonntag im Topspiel den Dritten Lille.