Ribery-Traumtor bei Bayern-Sieg

Hinterseer trifft

Ribery-Traumtor bei Bayern-Sieg

Lukas Hinterseer siegt mit Ingolstadt souverän gegen Schalke 04.

Franck Ribery hat die Bayern mit seinem Goldtor beim 1:0-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt auf Titelkurs gehalten. Der Franzose erzielte nach nach einer Abwehr von Eintracht-Goalie Hradecky aus 16 Metern per Fallrückzieher das spielentscheidende Tor. Die Bayern, bei denen David Alaba durchspielte, bauten damit ihren Vorsprung auf Borussia Dortmund auf acht Zähler aus, der BVB trifft allerdings am Abend noch auf Werder Bremen.

Ingolstadt so gut wie durch
Ein Erfolgserlebnis gab es für Lukas Hinterseer und Aufsteiger Ingolstadt. Die Truppe von Ralph Hasenhüttl fertigte Schalke 04 mit 3:0 ab, Hinterseer traf zum 2:0. Ingolstadt machte mit dem Sieg einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Neben Bundesliga-Neuling Ingolstadt, der nach dem neunten Saisonsieg schon bei 36 Zählern hält, verschaffte sich auch der Gregoritsch-Club Hamburger SV (34 Punkte) mit einem 3:0-(0:0)-Sieg beim abgeschlagenen Schlusslicht Hannover 96 mehr Luft zur Abstiegszone. Stuttgart (33) gelang dies mit einem 2:2 beim Tabellennachbarn und Aufsteiger in Darmstadt dagegen nicht wie gewünscht.

Mainz überholt Schalke
Im oberen Tabellendrittel zog der FSV Mainz mit einem 4:2-Heimsieg gegen den in Abstiegsgefahr befindlichen FC Augsburg an Schalke vorbei und war vor dem Sonntags-Schlager zwischen Mönchengladbach und Hertha BSC vorerst Fünfter. Hannover kassierte dagegen im 14. Heimspiel die bereits zwölfte Niederlage und sorgte damit für einen Bundesliga-Negativrekord. Der Abstieg der 96er scheint bei zehn Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz besiegelt.