Mourinho: Sorge um seinen Vater

international

Mourinho: Sorge um seinen Vater

Artikel teilen

Der 77-Jährige kämpft sich nach Hinrblutung zurück ins Leben.

In diesem Fall wird Fußball zur Nebensache! Chelsea-Coach Jose Mourinho bangt um die Gesundheit seine Vaters. Der 77-Jährige erlitt bereits im Mai eine Hirnblutung und hat sich laut "Globo Esporte" bis heute nicht davon erholt.

Vater Felix liegt derzeit in Setubal im Krankenhaus, begann zuletzt offenbar mit der Physiotherapie und soll langsam wieder mit dem Sprechen beginnen. Mourinho steht seinem Vater in der schwierigen Phase bei, fliegt regelmäßig nach Portugal, um seinen Vater zu besuchen.

Angesichts der familiären Probleme, rückt auch der Katastrophenstart mit Chelsea in den Hintergrund.

OE24 Logo