spanien

Real Madrid müht sich zu Heimsieg

Artikel teilen

"Königlichen" boten gegen Celta Vigo Schonkost - Atletico mit Fehlstart.

Im wohl letzten Spiel ohne den am Knie verletzten Superstar Cristiano Ronaldo hat sich Real Madrid in der spanischen Fußball-Meisterschaft zu einem 2:1-Heimsieg gegen Celta Vigo gekämpft.

Der Deutsche Toni Kroos schoss die Madrilenen zum Sieg (81.). Alvaro Morata hatte den Champions-League-Sieger vor 65.684 Zuschauern in Führung gebracht (60.), Fabian Orellana glich in der 67. Minute für Vigo aus.

Das verwöhnte Publikum im Santiago Bernabeu musste sich erstmals seit langer Zeit wieder mit wenig zufriedengeben. Letztmals hatte Real Madrid in einem Heimspiel am 27. Februar beim 1:2 gegen Stadtrivale Atletico Madrid zwei oder weniger Tor erzielt. Seither gab es zuhause neben weiteren Kantersiegen auch ein 7:1 gegen Celta Vigo.

Atletico-Fehlstart perfekt

Der FC Barcelona trifft am Sonntagabend auswärts auf Rapid Wiens Europa-League-Gegner Atletic Bilbao. Im Stadion San Mames waren Lionel Messi und Co. im August 2015 im Hinspiel des spanischen Supercups in ein 0:4-Debakel geschlittert, mussten nach einem 1:1 im Rückspiel schließlich zusehen, wie Bilbao die Trophäe gewann.

Atletico Madrid muss auf den ersten Saisonsieg warten. Atletico kam am Samstag bei Aufsteiger Leganes nur zu einem 0:0, obwohl erstmals EM-Torschützenkönig Antoine Griezman im Einsatz war. Zum Auftakt hatte das Team von Diego Simeone gegen einen weiteren Aufsteiger (Deportivo Alaves) auch nur ein 1:1-Remis erreicht.

OE24 Logo