Real rettet Super-Rekord in letzter Sekunde

Primera Division

Real rettet Super-Rekord in letzter Sekunde

Artikel teilen

Königliche sind nach Zitter-Remis alleiniger Rekordhalter in Spanien. 

Real Madrid hat am Donnerstag einen neuen Rekord aufgestellt. Die "Königlichen" erreichten im Achtelfinal-Rückspiel des spanischen Fußball-Cups auswärts gegen den FC Sevilla ein 3:3 und überstanden damit bereits das 40. Pflichtspiel ohne Niederlage, was neuen Rekord im Land des Weltmeisters von 2010 bedeutet. Nebenbei gelang nach dem 3:0 im Hinspiel auch der Aufstieg ins Viertelfinale.

+++ Fehlt Barca das Geld für Lionel Messi? +++

Allerdings entging der Rekordmeister nur mit viel Glück der ersten Schlappe seit dem 0:2 im Viertelfinal-Hinspiel der Champions-League am 6. April 2016 in Wolfsburg. Sevilla führte durch ein Hechtkopfball-Eigentor von Danilo (10.) sowie Treffern von Neuzugang Stevan Jovetic (54.) und Vicente Iborra (77.) beziehungsweise Marco Asensio (48.) mit 3:1, war das stärkere Team und ließ einige hochkarätige Chancen aus.

Joker Benzema sticht

Die Gäste kamen aber durch einen von Sergio Ramos verwandelten Elfmeter (83.) heran und schafften dank des eingewechselten Karim Benzema Sekunden vor dem Schlusspfiff noch den Ausgleich. Bereits am kommenden Sonntag trifft Real in der Liga neuerlich auswärts auf Sevilla.

In dieser Partie wird Coach Zinedine Zidane wieder auf Cristiano Ronaldo und Luka Modric zurückgreifen, die am Donnerstag geschont wurden.

OE24 Logo