Vettels irre Samba-Nacht

motorsport

Vettels irre Samba-Nacht

Artikel teilen

F1-Champion Vettel wird auf der ganzen Welt gefeiert. Am Wochenende auch in Österreich.

Mit 25 Jahren schon eine Legende. Bejubelt , verehrt, geliebt . „Vettelmania“ auch in Österreich: Das nervenzerfetzende, total verrückte Formel-1 - Finale in Interlagos bescherte dem ORF eine Traumquote: 1,204 Millionen Menschen saßen völlig gebannt vor den TV-Geräten, erlebten live mit, wie sich Vettel mit einem Husarenritt zum jüngsten Dreifach-Weltmeister in der Geschichte des Motorsports krönte. Ein Rennen für die Ewigkeit!

Nun legt Red Bull Racing gleich einen Boxenstopp in der Heimat ein. Das vorzeitige Weihnachtsgeschenk für alle Formel-1-Fans in Österreich. Eine Sensation: Vettel dreht am Samstag beim Show-Run in Graz mit dem Wunder-Boliden RB 8 seine Runden. Das Mega-Spektakel beginnt um elf Uhr auf dem Freiheitsplatz. Dann geht es über den Karmeliterplatz und durch die Sporgasse. Die Grazer Innenstadt wird beben.

Die besten Jubel-Bilder von Vettel

Vettel ließ es bis in die Morgenstunden krachen
Danach gibt Vettel auf der hauseigenen Strecke in Spielberg Vollgas. Montagabend hat der beliebteste Deutsche in Österreich einen großen Auftritt in der Talkshow des Mateschitz-Senders ServusTV im Hangar-7 in Salzburg.

Die Party nach dem Wahnsinnstriumph in Brasilien dauerte bis in die Morgenstunden. Vettel ließ es mit Herzblatt Hanna, seinen Ingenieuren und Mechanikern im In-Klub Villa Mix in São Paulo gewaltig krachen. Champagner und Wodka-Red-Bull flossen in Strömen. Um 3.30 Uhr fiel er ins Bett. Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko trocken im Ö3-Wecker: „Seb hat 24 Stunden, dann muss er wieder gut aussehen.“ Hintergrund: Heute werden im Werk in Milton Keynes (England) die Weltmeister-Fotos geschossen. Vettel wird weltweit herumgereicht: Stopp in Graz und Salzburg, Motorsport-Award in London, FIA-Gala in Istanbul, Race of Champions in Bangkok – die Gratulationstour!

OE24 Logo