Ex-Teamspieler Ernst Ogris ist tot

Große Trauer

Ex-Teamspieler Ernst Ogris ist tot

Österreichs Fußball trauert: Er verstarb im Alter von 49 Jahren.

Ernst Ogris ist tot: Wie Ex-Verein Austria am Donnerstag bekannt gab, ist er im Alter von 49 Jahren im Wiener AKH verstorben. Der frühere ÖFB-Nationalspieler lag zuletzt wegen einer heimtückischen Virus-Infektion im Koma.

Das aggressive Virus soll gleich mehrere innere Organe - darunter Herz und Leber – wie auch das Gehirn angegriffen haben. Für eine Operation war Ogris offenbar nicht stabil genug.

Die "Veilchen" zeigten sich tief betroffen. In einer Stellungnahme teilten sie ihr Beileid mit: "Der FK Austria Wien möchte seiner Familie - und Bruder Andreas im Speziellen - auf diesem Weg sagen, wie tief uns sein Ableben erschüttert."

Trauerminute gegen Admira

Im Heimspiel der Austria am Samstag gegen die Admira gibt es eine Trauerminute für Ogris, der es von 1985 bis 1988 auf 14 Pflichtspiele in Violett brachte. Zudem war der Offensivspieler unter anderem bei VSE St. Pölten, der Admira sowie Hertha BSC engagiert.

Sein einziges Ländermatch absolvierte Ogris am 5. Juni 1991 beim 1:2 im Testspiel gegen Dänemark in Odense, wo er mit einem sehenswerten Seitfallzieher das ÖFB-Tor erzielte.