Kürbiskuchen

rezepte

Kürbiskuchen

Artikel teilen

Perfekt für den Herbst! 

Dauer: 60 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 1 Form, 26 cm

Zutaten:

Für den Rührteig:
ca. 600 g Hokkaido-Kürbis (geputzt 450 g)
225 g weiche Butter
225 g Zucker 2 Pck. Vanillezucker,
3 Eier (M)
450 g Weizenmehl 1
½ Pck. Backpulver

Für die Zitronenglasur:
150 g Staubzucker Saft und abgeriebene Schale von 2 Bio-Zitronen
Außerdem: Butter für die Form

Zubereitung

1. Für den Kürbiskuchen eine Springform mit Butter einfetten und den Backofen auf 190° vorheizen.

2. Kürbis waschen, schälen, von Kernen und Fasern befreien und in 2 cm große Würfel schneiden. In einem Topf mit wenig Wasser in 5-10 Min. weich kochen. Abgießen, zurück in den Topf geben und mit der Butter fein pürieren.

3. Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren. Mehl mit Backpulver sieben und unter die Eimasse heben. Das Kürbispüree vorsichtig unter den Teig heben. Den Kürbisrührteig in die gefettete Backform füllen und im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen. Danach etwas abkühlen lassen.

4. Für die Zitronenglasur Staubzucker, Zitronensaft und -schale in einer Schüssel zu einer streichfähigen Masse rühren. Die Glasur mit einem Pinsel auf den etwas abgekühlten Kuchen auft ragen und fest werden lassen.
 

OE24 Logo